Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

S&P500, die absolute Gratwanderung


15.12.2015 - 09:07:38 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Nach Beurteilung der Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt vollzieht der S&P derzeit eine absolute Gratwanderung:

Zuletzt hatten wir die Bedeutung der Demarkationsline bei 2.021/19 Punkten für den S&P 500® hervorgehoben. An dieser Einschätzung hat sich Nichts verändert, denn trotz eines zwischenzeitlichen Rutsches unter diese Zone, konnten die amerikanischen Standardwerte gestern wieder exakt auf den angeführten Schlüsselmarken schließen. Auf Tagesbasis steht damit ein Candlestickumkehrmuster in Form eines sog. "Hammers" zu Buche, der ein Gegengewicht zu den negativ zu interpretierenden Indikatoren (z. B. MACD, Aroon) darstellt.

Zur Erinnerung: Auf diesem Niveau fällt die Nackenlinie des im Oktober vervollständigten Doppelbodens mit der Nackenlinie des spiegelbildlichen Umkehrmusters auf der Oberseite zusammen. Deshalb gilt es, die o. g. Bastion weiter unbedingt zu verteidigen.

Ansonsten eröffnet sich – abgeleitet aus der Höhe des dann vervollständigten Doppeltopps – ein kalkulatorisches Abschlagspotential von rund 100 Punkten, welches mehr als ausreichen würde, um das Aufwärtsgap von Anfang Oktober bei 1.954/51 Punkten zu schließen. Danach markiert das Septembertief bei 1.872 Punkten die nächste Unterstützung.

Um den Druck vom S&P 500® zu nehmen, sollten die US-Blue Chips dagegen die eingangs angeführte Demarkationslinie schnell und nachhaltig zurückerobern.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, die "Dezember-Delle" ".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "Euro, massive Widerstandszone im Test" sowie den Artikel "DAX, "Dont’t fight the tape"" und "DAX, Stochastic beginnt zu drehen"".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Hoffnung auf Rebound" und "EUR/JPY, Abwärtstrends dominieren" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im
Termin-Topic. (15.12.2015/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.09.2017, Helaba
S&P500, Rücksetzer nicht in Sicht
12.07.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
S&P500, die stressresistente Seite
22.06.2017, IG Markets
S&P500, geht es abwärts?
23.05.2017, IG Markets
S&P500. Absicherung für Schwächeanfall
12.05.2017, IG Markets
S&P500, die Technik dreht
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG