Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX, das Ziel beim Schwächeanfall


07.07.2017 - 08:29:02 Uhr
IG Markets

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Handelsexperten bei IG Markets berichten von deren aktuellen Blick auf den Verlauf des deutschen Aktienbarometers DAX:

Schwache Beschäftigungszahlen in den USA hatten gestern nicht nur auf dem Frankfurter Börsenparkett, sondern auch an der Wall Street für schlechte Laune gesorgt. Daher dürfte der heutige offizielle Arbeitsmarktbericht mit Spannung erwartet werden. Aber auch der Konflikt in Nordkorea belastet im Augenblick das Kursgeschehen an den internationalen Finanzmärkten.

Auf den einfachen 100-Tage-Durchschnitt war erneut Verlass. Zeitweise notierte der DAX darunter. Am Ende des Börsentages konnte die Glättungslinie, die aktuell bei 12.367 Punkten verläuft, verteidigt werden. Entfernt sich der deutsche Leitindex davon nach oben, könnte es erneut in Richtung des Widerstandsbereichs bei 12.484/12.487 Zählern gehen. Sollte es zu einem neuerlichen Schwächeanfall kommen, wäre das 50,0%-Fibonacci-Level bei 12.208 Punkten das charttechnische Ziel.

Zur Stunde sieht es nach einem schwachen Handelsauftakt aus. Wir sehen den DAX bei 12.350 Punkten und somit wieder in der Verlustzone.

"DAX, die zyklentechnische Gefahr".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX, Hinweis auf Impulsbewegung" und "Bund-Future, die technischen Marken".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX beißt sich die Zähne aus" und "DAX, die Weichenstellungen" und die Analyse "Euro (EUR/USD), die Support-Linie".
(07.07.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG