Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX, die Entscheidung naht


29.08.2017 - 09:05:53 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Die anfänglichen Kursverluste konnte der DAX® zum Wochenauftakt zwar eindämmen und die zu Handelsbeginn gerissene Abwärtskurslücke im Tagesverlauf schließen, dennoch bleibt dem Aktienbarometer die Gratwanderung der letzten Tage erhalten. Während auf der Unterseite die 200-Tages-Linie (akt. bei 12.004 Punkten) eine Schlüsselunterstützung darstellt, sollten Anleger auf der Oberseite unverändert den seit dem Rekordhoch vom Juni bei 12.952 Punkten bestehenden Korrekturtrend (akt. bei 12.189 Punkten) beachten.

Gelingt den deutschen Standardwerten der Bruch des angeführten Baissetrends, wäre die gesamte Verschnaufpause der letzten zwei Monate letztlich als (aufwärtstrend-)bestätigende Flagge zu interpretieren. Im Erfolgsfall gewinnt auch der Abschluss der zuletzt diskutierten kleinen Bodenbildung an Konturen, die bei einem Sprung über die Hochs bei 12.301/41 Punkten immerhin ein Anschlusspotential von rund 400 Punkten bereithielte. Andererseits gilt es mit Blick auf die schwächeren Vorgaben, ein Abrutschen unter die o. g. langfristige Glättungslinie unbedingt zu verhindern, da sonst eine Ausweitung der Korrektur der letzten Wochen droht

"DAX im Topbildungsprozess".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten sowie den Artikel "Bund-Future, Richtung Jahreshoch?" und "DAX, er schafft es nicht".

Verpassen Sie nicht die Artikel "Euro vs. Greenback, die Kursrakete" und "Gold, die psychologische Preisregion" und die Analyse "DAX, weitere Kursabschläge?". (29.08.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG