Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juni 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

QIAGEN-Aktie (Tageschart): Gewinne sichern - Chartanalyse


06.06.2018 - 10:35:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - QIAGEN-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Biotech-Unternehmens QIAGEN N.V. (ISIN: NL0012169213, WKN: A2DKCH, Ticker-Symbol: QIA, NASDAQ-Symbol: QGEN) charttechnisch unter die Lupe.

Der Spurt über die Schlüsselhürden in Form der 200-Tage-Linie (akt. bei 27,46 EUR), des ehemaligen Korrekturtrends seit Juni vergangenen Jahres sowie der Hochs bei gut 28 EUR habe seine Wirkung auf die QIAGEN-Aktie nicht verfehlt. Mit 31,74 EUR stehe inzwischen sogar ein neues Mehrjahreshoch zu Buche, womit gleichzeitig auch das kalkulatorische Kursziel von 31,50 EUR abgearbeitet worden sei. Da der Trend absolut intakt sei, könnten Anleger am Ball bleiben. Das Innehalten im Bereich des Hochs vom Juni 2017 bei 31,52 EUR möchten die Analysten allerdings dennoch nutzen, um ein besonderes Augenmerk auf das Money Management zu legen. Die Notwendigkeit sich mit den Stopps zu beschäftigen, unterstreiche auch der RSI, der deutlich im überkauften Terrain notiere. Während tradingorientierte Anleger das jüngste Wochentief (30,78 EUR) als Absicherung heranziehen könnten, sollten strategische Investoren Engagements mit einem Stopp auf Basis der Hochs bei 30,07/30,01 EUR etwas mehr Luft zum Atmen lassen. Auf der Oberseite definiere indes das 138,2%-Fibonacci-Retracement der Atempause von Juni 2017 bis April 2018 (33,93 EUR) das nächste Anlaufziel. (Analyse vom 06.06.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze QIAGEN-Aktie:

XETRA-Aktienkurs QIAGEN-Aktie:
31,12 EUR +0,19% (06.06.2018, 09:44)

Tradegate-Aktienkurs QIAGEN-Aktie:
31,09 EUR -0,19% (06.06.2018, 09:31)

ISIN QIAGEN-Aktie:
NL0012169213

WKN QIAGEN-Aktie:
A2DKCH

Ticker-Symbol QIAGEN-Aktie:
QIA

NYSE-Symbol QIAGEN-Aktie:
QGEN

Kurzprofil QIAGEN N.V.:

QIAGEN N.V. (ISIN: NL0012169213, WKN: A2DKCH, Ticker-Symbol: QIA, NYSE-Symbol: QGEN), eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testverfahren (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmittelsicherheit), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Forschung (Life Sciences) zur Verfügung. Zum 30. Juni 2017 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 4.600 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com. (06.06.2018/ac/a/t)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.06.2018, BNP Paribas
Palladium könnte Widerstand brechen
22.06.2018, UBS
DAX: Es wird ungemütlich
22.06.2018, BNP Paribas
Chevron-Aktie: Verkaufswelle denkbar - Chartanalyse
22.06.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Die nächste Breitseite
22.06.2018, UBS
Gold: Abwärtstrend setzt sich fort
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG