Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

RATIONAL-Aktie: Flagge nach oben aufgelöst - Chartanalyse


08.06.2018 - 12:03:39 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - RATIONAL-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in ihrer aktuellen Chartanalyse die Aktie des Großküchenspezialisten RATIONAL AG (ISIN: DE0007010803, WKN: 701080, Ticker-Symbol: RAA, NASDAQ OTC-Symbol: RTLLF) unter die Lupe.

Der Einstieg in "Dauerläufer-Aktien" mit einem stabilen Aufwärtstrend, nachdem diese eine charttechnische Konsolidierung durchschritten hätten, zähle zu den absoluten Lieblingssetups der Analysten. Ein lehrbuchmäßiges Beispiel für diese Vorgehensweise liefere aktuell (wieder einmal) die RATIONAL-Aktie. Nach dem erfolgreichen Test des Basisaufwärtstrends seit März 2009 (akt. bei 510 EUR) habe das Papier jüngst die 38-Wochen-Linie sowie den kurzfristigen Korrekturtrend (akt. jeweils bei 544 EUR) überspringen können. Letzteres sorge für die Auflösung einer trendbestätigenden Flagge nach oben. Dieser Ausbruch werde durch die Bodenbildung im Verlauf der Relativen Stärke (Levy) bzw. das frische MACD-Kaufsignal bestätigt. Damit sei ein zweites Setup erfüllt - nämlich die Kombination relativ starker Titel mit einem abgeschlossenen Konsolidierungsmuster.

In der Konsequenz dürfte das bisherige Allzeithoch bei 596 EUR noch nicht das Ende der Fahnenstange markieren. Aus der Fibonacci-Projektion der Atempause von Herbst 2017 bis April 2018 würden sich danach weitere Anlaufziele bei 637/663 EUR ergeben.

Eine enge Absicherung auf Basis des oben genannten gleitenden Durchschnitts gewährleistet aktuell ein herausragendes Chance/Risiko-Verhältnis, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. (Analyse vom 08.06.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze RATIONAL-Aktie:

XETRA-Aktienkurs RATIONAL-Aktie:
545,50 EUR -0,91% (08.06.2018, 11:10)

Tradegate-Aktienkurs RATIONAL-Aktie:
546,75 EUR -0,46% (07.06.2018, 22:25)

ISIN RATIONAL-Aktie:
DE0007010803

WKN RATIONAL-Aktie:
701080

Ticker-Symbol RATIONAL-Aktie:
RAA

NASDAQ OTC Ticker-Symbol RATIONAL-Aktie:
RTLLF

Kurzprofil RATIONAL AG:

Die RATIONAL-Gruppe (ISIN: DE0007010803, WKN: 701080, Ticker-Symbol: RAA, NASDAQ OTC-Symbol: RTLLF) ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter, davon mehr als 900 in Deutschland. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist RATIONAL im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im SDAX vertreten. Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten.

Nach innen fühlt sich RATIONAL dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Grundsätzen für Umweltschutz, Führung, Arbeitssicherheit und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr die hohe Qualität der von den RATIONAL-Mitarbeitern geleisteten Arbeit. (08.06.2018/ac/a/nw)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.08.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Bullen sind gescheitert
15.08.2018, UBS
DAX: Aufwärtstrend verteidigt
15.08.2018, BNP Paribas
Gold: Die Spannung steigt
15.08.2018, Helaba
Bund-Future schließt im Minus
15.08.2018, BNP Paribas
DAX: Weitere Stabilisierung
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG