Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Deutsche Bank-Aktie: "false break" - Chartanalyse


06.07.2018 - 09:28:37 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Chartanalyse die Aktie des Bankenkonzerns Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) unter die Lupe.

"false break" eröffne eine Erholungschance. Damit hätten die Analysten die Quintessenz der weiteren Perspektiven der Deutschen Bank-Aktie zwar vorweg genommen, doch beginnen möchten sie wie immer mit der charttechnischen Bestandsaufnahme. Innerhalb des DAX habe der Banktitel - gemessen an der Performance im bisherigen Jahresverlauf - mit einem Minus von knapp 40% die "rote Laterne" inne. Zuletzt hätten Anleger sogar ein temporäres Unterschreiten des Tiefs vom September 2016 (8,83 EUR) hinnehmen müssen. Auf dieser Basis sei dem Papier die Ausbildung eines "Hammer"-Umkehrmusters gelungen, welches im bisherigen Wochenverlauf durch ein potenzielles "bullish engulfing" unterstrichen werde.

Unter dem Strich würden damit die Chancen auf einen Fehlausbruch auf der Unterseite steigen, zumal das höchste wöchentliche Handelsvolumen der gesamten Historie den Eindruck einer "selling climax" erwecke. Ein erstes Erholungsziel definiere das Apriltief (10,82 EUR), ehe das Pendant vom Februar 2016 (11,63 EUR) wieder ins Blickfeld rücke. Begünstigt werde eine Aufwärtsreaktion durch verschiedene überverkaufte Indikatoren (z. B. RSI). Um die aktuelle Stabilisierungschance nicht leichtfertig zu verspielen, gelte es die Tiefs bei 8,83/8,75 EUR in Zukunft unbedingt zu verteidigen. (Analyse vom 06.07.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Bank-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,553 EUR +0,33% (06.07.2018, 09:12)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
9,55 EUR +0,20% (06.07.2018, 09:26)

NYSE-Aktienkurs Deutsche Bank-Aktie:
USD 11,13 +4,02% (05.07.2018)

ISIN Deutsche Bank-Aktie:
DE0005140008

WKN Deutsche Bank-Aktie:
514000

Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DBK

NYSE Ticker-Symbol Deutsche Bank-Aktie:
DB

Kurzprofil Deutsche Bank AG:

Die Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, Ticker-Symbol: DBK, NYSE-Symbol: DB) bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an - vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. (06.07.2018/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
24.09.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance Rally auszudehnen
24.09.2018, BNP Paribas
Platin am Schwellenwert
24.09.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Continental-Aktie (Wochenchart): Licht am Ende des Tunnels - Chartanalyse
24.09.2018, UBS
DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft?
24.09.2018, BNP Paribas
DAX: Neue Orientierung
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG