Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

PAION-Aktie: Wende zum Besseren - Chartanalyse


12.07.2018 - 10:12:17 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - PAION-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in ihrer aktuellen Chartanalyse die Aktie des biopharmazeutischen Unternehmens PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3, WKN: A0B65S, Ticker-Symbol: PA8, NASDAQ OTC-Symbol: PAIOF) unter die Lupe.

Seit über einem Jahr sei der seit dem zyklischen Hoch bei 3,53 EUR bestehende Abwärtstrend prägend für den Kursverlauf der PAION-Aktie gewesen. Inzwischen würden die Analysten allerdings davon ausgehen, dass der Biotechtitel die Wende zum Besseren vollzogen habe. Als Schlüsselargumente sähen sie dabei den Sprung über die 38-Tages-Linie (akt. bei 2,17 EUR) bzw. besagten Baissetrend (akt. bei 2,21 EUR) an. Dieser Befreiungsschlag werde zudem von konstruktiven Indikatorensignalen begleitet. So sei der MACD wieder "long" positioniert - nachdem der Trendfolger zuvor bereits eine positive Divergenz ausgeprägt habe. Gleichzeitig liege im Verlauf der Relativen Stärke (Levy) eine abgeschlossene Bodenbildung vor. Auch eine Zeitebene höher - auf Wochenbasis - seien die beiden Indikatoren mittlerweile wieder freundlich zu interpretieren. In diesem Umfeld würden die verschiedenen Hochs und Tiefs bei rund 2,60 EUR in Kombination mit dem 38,2%-Fibonacci-Retracement des gesamten Baisseimpulses seit Juli 2017 (2,59 EUR) ein erstes Etappenziel definieren. Die 50%-Korrektur (2,77 EUR) bilde danach zusammen mit dem Hoch vom Dezember 2017 (2,78 EUR) das nächste Anlaufziel.

Als Stopp bietet sich die oben genannte Glättungslinie an, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. (Analyse vom 12.07.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze PAION-Aktie:

XETRA-Aktienkurs PAION-Aktie:
2,20 EUR -4,35% (12.07.2018, 09:31)

Tradegate-Aktienkurs PAION-Aktie:
2,235 EUR -2,83% (12.07.2018, 09:41)

ISIN PAION-Aktie:
DE000A0B65S3

WKN PAION-Aktie:
A0B65S

Ticker-Symbol PAION-Aktie:
PA8

Kurzprofil PAION AG:

Die PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3, WKN: A0B65S, Ticker-Symbol: PA8) ist ein börsennotiertes Specialty-Pharma-Unternehmen, das innovative Wirkstoffe zur Anwendung bei ambulanter und im Krankenhaus durchgeführter Sedierung, Anästhesie sowie in der Intensivmedizin mit dem Ziel einer späteren Vermarktung entwickelt. PAIONs Leitsubstanz ist Remimazolam, ein intravenös verabreichtes, ultrakurz wirkendes und gut steuerbares Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum, welches sich in klinischer Phase-III-Entwicklung für Kurzsedierungen in den USA befindet. Aktuell fokussiert PAION alle operativen und finanziellen Ressourcen auf den erfolgreichen Abschluss des klinischen US-Entwicklungsprogramms für Kurzsedierungen. Außerhalb der USA hat sich PAION bis dato auf die Entwicklung von Remimazolam in der Indikation Allgemeinanästhesie konzentriert. Die Entwicklung für die Sedierung auf der Intensivstation ist Teil des längerfristigen Entwicklungsplans für Remimazolam.

PAION hat seinen Hauptsitz in Aachen und weitere Standorte in Cambridge (Vereinigtes Königreich) und New Jersey (USA).

PAIONs Vision ist es, ein anerkannter "PAIONeer" in der Sedierung und Anästhesie zu werden. (12.07.2018/ac/a/nw)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
13.11.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Spielraum vorhanden
13.11.2018, BNP Paribas
Silber: Niedriges Niveau
13.11.2018, BNP Paribas
DAX: Pullbackziel erreicht
13.11.2018, BNP Paribas
Netflix: Unterstützung gerissen - Chartanalyse
13.11.2018, UBS
S&P 500: Bären setzen sich durch
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG