Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

adidas (Wochenchart): Aktie vor dem nächsten Kursschub? Chartanalyse


17.04.2019 - 08:55:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - adidas-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die adidas-Aktie (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) charttechnisch unter die Lupe.

Mit Hilfe des "HSBC Trendkompass" würden die Analysten gerne relativ starke Aktien (RSL) filtern. Gemessen am Levy‘schen Kriterium gehöre die adidas-Aktie derzeit zu den besten DAX-Werten. Gleichzeitig notiere der Titel nahezu auf Allzeithoch (230,15 EUR), was die gute technische Grundverfassung unterstreiche. Dazu komme die "bullishe" Auflösung der Schiebezone des letzten Jahres. Aus deren Höhe ergebe sich ein kalkulatorisches Anschlusspotenzial bis rund 258 EUR. Auf der Indikatorenseite möchten die Analysten den MACD hervorheben. Der Trendfolger sei nicht nur "long" positioniert, sondern habe zuletzt auch dem Beispiel der Relativen Stärke folgen und eine wichtige Abwärtstrendlinie brechen können. Besonders für tradingaffine Anleger habe der Titel allerdings noch ein weiteres Argument zu bieten. Die Analysten würden einen Einstieg in trendstarke Papiere wissen, nachdem diese eine Konsolidierung durchlaufen hätten, besonders zu schätzen. Eine solche Verschnaufpause habe die adidas-Aktie seit Anfang April in den kürzerfristigen Zeitebenen durchlaufen und liefere mit dem gestrigen Mini-Gap (227,00/227,25 EUR) das Signal für den nächsten Kursschub. Den Stopp auf der Unterseite könnten Investoren auf Basis des alten Rekordhochs bei 215,50 EUR platzieren, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 17.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze adidas-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs adidas-Aktie:
228,95 EUR -0,26% (17.04.2019, 08:51)

Xetra-Aktienkurs adidas-Aktie:
229,70 EUR +1,50% (16.04.2019, 17:35)

ISIN adidas-Aktie:
DE000A1EWWW0

WKN adidas-Aktie:
A1EWWW

Ticker-Symbol adidas-Aktie:
ADS

NASDAQ OTC Ticker-Symbol adidas-Aktie:
ADDDF

Kurzprofil adidas Group AG:

adidas (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie mit den Kernmarken adidas und Reebok. Das Unternehmen mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt knapp 57.000 Mitarbeiter weltweit und generierte im Jahr 2017 einen Umsatz von rund 21 Milliarden Euro. (17.04.2019/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.09.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Jede Serie geht einmal zu Ende - Chartanalyse
17.09.2019, BNP Paribas
Öl: Eine weitere Konsolidierung
17.09.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Royal Dutch Shell (Wochenchart): Absolute Kernunterstützung verteidigt - Chartanalyse
17.09.2019, BNP Paribas
DAX hat heute die Chance
17.09.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Wirecard (Wochenchart): Signalgeber bei 162,30 EUR - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG