Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Apple (Wochenchart): Unheilvoller Wochenauftakt - Chartanalyse


14.05.2019 - 08:35:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Apple-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des US-Tech-Giganten Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) charttechnisch unter die Lupe.

Die von den Analysten gewählte Überschrift habe für die Apple-Aktie sogar in doppelter Hinsicht ihre Berechtigung. So müsse der gesamte Erholungsimpuls seit Anfang des Jahres letztlich als Pullback an den ehemaligen Basisaufwärtstrend seit dem Jahr 2009 (akt. bei 206,30 USD) interpretiert werden, der unter dem Strich den zuvor gesehenen Trendbruch untermauere. Gleichzeitig sei der Technologietitel mit einem Abwärtsgap bei 192,78/189,33 USD in die neue Woche gestartet. Da mit diesem Phänomen auch die Haltezone aus einem Fibonacci-Level (191,48 USD) und der 38-Wochen-Linie (akt. bei 189,64 USD) preisgegeben worden sei, bestehe die Gefahr einer charttechnischen Abrisskante. Verstärkt werde dieses Risiko durch die letzten beiden Verlaufshochs bei 233,47/215,31 USD, welche zusammen ein potenzielles Doppeltopp bilden würden. In diesem Umfeld würden die verschiedenen Hochs und Tiefs bei rund 180 USD die nächste Unterstützungszone definieren, ehe das Tief von Anfang März bei 169,50 USD wieder auf die Agenda rücke. Darunter bilde der flache Aufwärtstrend seit Sommer 2013 zusammen mit der Glättung der letzten 200 Wochen (akt. bei 147,33/147,09 USD) einen wirklich massiven Rückzugsbereich, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 14.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Apple-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Apple-Aktie:
166,42 EUR -4,29% (13.05.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Apple-Aktie:
164,62 EUR -0,45% (13.05.2019, 08:38)

Nasdaq-Aktienkurs Apple-Aktie:
185,72 USD -5,81% (13.05.2019, 22:15)

ISIN Apple-Aktie:
US0378331005

WKN Apple-Aktie:
865985

Ticker-Symbol Apple-Aktie Deutschland:
APC

Ticker-Symbol Apple-Aktie Nasdaq:
AAPL

Kurzprofil Apple Inc.:

Apple Inc. (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, Nasdaq-Symbol: AAPL) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino. Aktuelle Verkaufsschlager des Elektronikriesen sind die Smartphones der iPhone-Modellreihe, die Tablets der iPad-Serie sowie die Notebooks der MacBook-Reihe. Neben dem Verkauf von Elektronik-Hardware gewinnt stark zunehmend der Verkauf von Medien über den iTunes Store und Applikationen über den Apple-App Store an Bedeutung. Die Marke Apple gilt mit einem Wert von USD 185 Mrd. als die wertvollste Marke der Welt. (14.05.2019/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
23.08.2019, BNP Paribas
Brent behauptet sich
23.08.2019, BNP Paribas
Palladium vor Barriere
23.08.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold (Tageschart): Das Freitagsphänomen - Chartanalyse
23.08.2019, UBS
Gold: Große Ziele vor Augen
23.08.2019, UBS
DAX: War die Hürde doch zu hoch?
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG