Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Wirecard (Wochenchart): Signalgeber bei 162,30 EUR - Chartanalyse


17.09.2019 - 09:15:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Wirecard-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Zahlungsdienstleisters Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) charttechnisch unter die Lupe.

Die Wirecard-Aktie habe sich seit 15(!) Wochen in einer High-Low-Spanne zwischen 162,30 EUR und 130,40 EUR bewegt. Die Schiebezone dokumentiere das sich derzeit aufstauende Bewegungspotenzial. Dieses Argument wollten die Analysten weiter ausbauen. Schließlich lägen bei der in diesem Jahr sonst so schwankungsfreudigen Aktie die Bollinger Bänder mittlerweile dicht beieinander. Diese Konstellation begünstige einen neuen Trendimpuls. Doch die Begrenzungen des Volatilitätsindikators (akt. bei 136,00/158,16 EUR) würden noch eine weitere Hilfestellung liefern: Während auf der Unterseite damit die Kreuzunterstützung aus der 38-Wochen-Linie (akt. bei 134,64 EUR) und dem ehemaligen Abwärtstrend seit September 2018 (akt. bei 131,49 EUR) bestätigt werde, unterstreiche das obere Bollinger Band die Bedeutung des gestern herausgearbeiteten Katalysators in Form eines Spurts über das Verlaufshoch bei 162,30 EUR. Ein Spurt über dieses Level diene deshalb als doppelter Startschuss für einen neuen Bewegungsimpuls nach Norden. Gelinge der Ausbruch, winke ein neues Jahreshoch oberhalb der Marke von 170,70 EUR. Perspektivisch rücke dann sogar das bisherige Rekordhoch bei 199,00 EUR in den Fokus, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 17.09.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Wirecard-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Wirecard-Aktie:
153,65 EUR +2,54% (16.09.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Wirecard-Aktie:
153,50 EUR -0,13% (17.09.2019, 09:06)

ISIN Wirecard-Aktie:
DE0007472060

WKN Wirecard-Aktie:
747206

Ticker-Symbol Wirecard-Aktie Deutschland:
WDI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Wirecard-Aktie:
WRCDF

Kurzprofil Wirecard AG:

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) ist einer der weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Wirecard unterstützt Unternehmen dabei, elektronische Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Über eine globale Multi-Channel-Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl.

Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit.

Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (DAX, TecDAX). (17.09.2019/ac/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.10.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Weitere Abgaben
17.10.2019, BNP Paribas
Edelmetalle: Anstieg bei Gold
17.10.2019, BNP Paribas
DAX: Ermüdungserscheinungen
17.10.2019, BNP Paribas
Daimler: EMA 200 im Visier - Chartanalyse
17.10.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Wirecard (Wochenchart): Stark Überverkauft - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG