Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Visa: Der Rücklauf läuft - Chartanalyse


29.06.2020 - 08:30:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Visa: Der Rücklauf läuft - Chartanalyse

Kurz vor der langfristigen Unterstützung bei USD 121,60, dem Startpunkt der letzten Rallyphase im Dezember 2018, gelang der Käuferseite Mitte März bei den Aktien von Visa (ISIN: US92826C8394, WKN: A0NC7B, Ticker Symbol: 3V64, NYSE-Symbol: V) eine Trendwende, die sich mit der Rückeroberung der Unterstützung bei USD 151,56 verstetigte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Nach einem Rücklauf an diese Marke habe sich im April eine zweite Kaufwelle in Gang gesetzt, die die Aktien über den Widerstand bei USD 184,85 und bereits Ende Mai über die Hürde bei USD 194,49 befördert habe. Damit hätten die Bullen weite Teile des vorherigen Ausverkaufs wieder neutralisiert und hätten sich nach einem Verlaufshoch bei USD 202,18 eine Auszeit in Form einer Korrektur an die USD 194,48-Marke erlauben können.

Ausblick: In den letzten Tagen habe sich die Konsolidierung fortgesetzt, ohne dass der Wert jedoch wieder über die zuvor gebrochene Aufwärtstrendlinie und den Widerstand bei USD 202,18 habe ansteigen können.

Die Long-Szenarien: Solange die Aktien über der Unterstützung bei USD 184,85 notieren würden, handle es sich bei der aktuellen Phase nur um eine Konsolidierung im intakten Aufwärtstrend. Ein Anstieg über die Oberseite einer sich abzeichnenden Dreiecksformation bei rund USD 200,00 könnte dabei den Startschuss für eine Kaufwelle in Richtung USD 208,00 liefern. Dort könnte es zu einer weiteren Zwischenkorrektur kommen. Sollte diese Hürde anschließend überschritten werden, dürfte die Rally bis an das Rekordhoch bei USD 214,17 ausgedehnt werden. Darüber wäre der Weg bis USD 218,00 und 223,00 frei.

Die Short-Szenarien: Bei einem Bruch der Haltemarke bei USD 184,85 wäre dagegen ein bearishes Signal aktiviert. In diesem Fall hätte es sich bei der aktuellen Konsolidierung um eine Topbildungsphase gehandelt, der eine entsprechend weitreichende Gegenbewegung folgen dürfte. Deren erstes Ziel läge dann bei der Unterstützung bei USD 178,80. Darunter könnte nur noch die Haltemarke bei USD 173,82, also der Startpunkt des derzeit laufenden Teilanstiegs, einen Rückfall auf den Bereich um USD 159,15 verhindern. (Analyse vom 29.06.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Visa-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Visa-Aktie:
167,72 EUR -0,40% (29.06.2020, 08:29)

Xetra-Aktienkurs Visa-Aktie:
170,60 EUR (26.06.2020)

NYSE-Aktienkurs Visa-Aktie:
189,27 USD -2,43% (26.06.2020)

ISIN Visa-Aktie:
US92826C8394

WKN Visa-Aktie:
A0NC7B

Ticker-Symbol Visa-Aktie Deutschland:
3V64

NYSE-Symbol Visa-Aktie:
V

Kurzprofil Visa Inc.:

Visa Inc. (ISIN: US92826C8394, WKN: A0NC7B, Ticker Symbol: 3V64, NYSE-Symbol: V) zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Kreditkarten, Debitkarten und Guthabenkarten. Unternehmenssitz der Gesellschaft ist San Francisco, USA. (29.06.2020/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
03.07.2020, BNP Paribas
Brent bewegt sich nach oben
03.07.2020, BNP Paribas
Palladium mit Dreiecksformation
03.07.2020, BNP Paribas
DAX: Zweite Abwärtswelle droht
03.07.2020, BNP Paribas
Merck: Gelingt der Ausbruch aus der bullischen Flagge? Chartanalyse
03.07.2020, UBS
DAX: Ausbruch nach oben
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG