Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

iRobot (Wochenchart): Flagge als trendbestätigendes Kaufsignal - Chartanalyse


16.09.2020 - 08:45:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - iRobot-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Haushaltsrobotik-Spezialisten iRobot Corp. (ISIN: US4627261005, WKN: A0F5CC, Ticker-Symbol: I8R, NASDAQ-Symbol: IRBT) charttechnisch unter die Lupe.

Die dynamische Rally seit Ende März verdaue die iRobot-Aktie derzeit in Form einer klassischen Korrekturflagge. Dabei handele es sich klassischerweise um ein trendbestätigendes Kursmuster. In die gleiche Kerbe schlage auch einer der neueren Handelsansätze der Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Dieser verknüpfe das Konzept der Relativen Stärke mit Aspekten eines aktiven Money Managements. Letzteres werde über den Kelly-Faktor gewährleistet, der grünes Licht signalisiere und zudem bereits aus einer Flagge nach oben ausgebrochen sei. Oftmals seien solche Indikatorformationen Vorboten der äquivalenten Weichenstellung im eigentlichen Kursverlauf. Vor diesem Hintergrund würden die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt den gestern erfolgten Spurt über den Korrekturtrend seit Juli (akt. bei 79,81 USD) - verbunden mit dem diskutierten Flaggenausbruch - als prozyklisches Investmentkaufsignal definieren. Als Belohnung winke nun ein Anlauf auf das bisherige Jahreshoch bei 89,26 USD. Langfristig ebne die Flaggenauflösung sogar den Weg für wieder dreistellige Notierungen des Papiers. Als Absicherung würden sich die Hochs bei knapp 79 USD anbieten. Ein solch enger Stop-Loss gewährleiste ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 16.09.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze iRobot-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs iRobot-Aktie:
70,31 EUR -0,28% (16.09.2020, 08:25)

NASDAQ-Aktienkurs iRobot-Aktie:
83,49 USD +4,61% (15.09.2020, 22:00)

ISIN iRobot-Aktie:
US4627261005

WKN iRobot-Aktie:
A0F5CC

Ticker-Symbol iRobot-Aktie:
I8R

NASDAQ-Symbol iRobot-Aktie:
IRBT

Kurzprofil iRobot Corp.:

iRobot Corp. (ISIN: US4627261005, WKN: A0F5CC, Ticker-Symbol: I8R, NASDAQ-Symbol: IRBT) ist ein im Technologie-Börsenindex NASDAQ notiertes US-amerikanisches Unternehmen, das Roboter herstellt. Die Aktie wird an den Börsen SIX SX, Frankfurt, Düsseldorf, München, Stuttgart, Berlin-Bremen, NASDAQ, SETSqx, Bats, BRX, GVIE, Tradegate, Lang & Schwarz, BAE und XQTX gehandelt. (16.09.2020/ac/a/n)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
24.09.2020, BNP Paribas
Gold: Unterstützung erreicht
24.09.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Handelsmarken im Fokus
24.09.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Silber (Monatschart): Die ultimative Bastion - Chartanalyse
24.09.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
S&P 500 (Tageschart): Ein schmaler Grat - Chartanalyse
24.09.2020, BNP Paribas
DAX: Neue Wochentiefs unter 12.500
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG