Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

TeamViewer (Wochenchart): Technik, die begeistert! Chartanalyse


22.02.2021 - 09:11:22 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - TeamViewer-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Software-Spezialisten TeamViewer AG (ISIN: DE000A2YN900, WKN: A2YN90, Ticker-Symbol: TMV) charttechnisch unter die Lupe.

"Technik, die begeistert!" - mit dieser Überschrift lasse sich die charttechnische Ausgangslage der TeamViewer-Aktie derzeit treffend beschreiben. So sei es zuletzt bei dem Titel zu einer ganzen Reihe von konstruktiven Weichenstellungen gekommen. Doch der Reihe nach: Die vergangene Woche habe einen Spurt über die letzten Erholungshochs bei gut 46 EUR gebracht. Dieser Befreiungsschlag besitze den Charme, dass damit auch das Cluster aus zwei unterschiedlichen Fibonacci-Leveln (46,39/46,46 EUR) überwunden worden sei. Charttechnisch komme der Abschluss einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation hinzu. Zu der Korrekturflagge seit Sommer 2020 geselle sich somit ein weiteres positives Chartmuster. Beide Formationen würden nicht nur einen Anlauf auf das bisherige Allzeithoch bei 54,86 EUR erhoffen lassen, sondern perspektivisch würden sogar neue Rekordstände winken. Schließlich lasse sich das Anschlusspotenzial der angeführten S-K-S-Formation auf knapp 14 EUR taxieren. Die beschriebenen Ausbrüche würden von synchronen Einstiegssignalen des Aroon und des MACD bestätigt. Die beiden Trendfolger würden also das Risiko eines Fehlausbruchs auf der Oberseite reduzieren. Dennoch sollten Investoren einen Stopp auf Basis der Ausbruchsmarken bei gut 46 EUR berücksichtigen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 22.02.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze TeamViewer-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TeamViewer-Aktie:
48,00 EUR -1,70% (22.02.2021, 09:06)

Xetra-Aktienkurs TeamViewer-Aktie:
49,13 EUR +1,40% (19.02.2021, 17:42)

ISIN TeamViewer-Aktie:
DE000A2YN900

WKN TeamViewer-Aktie:
A2YN90

Ticker-Symbol TeamViewer-Aktie:
TMV

Kurzprofil TeamViewer AG:

Seit der Gründung im Jahr 2005 setzt TeamViewer (ISIN: DE000A2YN900, WKN: A2YN90, Ticker-Symbol: TMV) den Fokus auf cloudbasierte Technologien, die den Nutzern weltweit Online-Zusammenarbeit und Fernsupport ermöglichen. Um auch zukünftig weiter erfolgreich zu sein, benötigen Unternehmen wie auch Einzelpersonen Lösungen für den Fernsupport und -zugriff an ihrem Arbeitsplatz und die Möglichkeit, sich für die Online-Zusammenarbeit weltweit miteinander in Verbindung setzen zu können. Hier leistet TeamViewer an vorderster Front Innovationsarbeit. (22.02.2021/ac/a/t)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
02.03.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Flagge - die zweite! Chartanalyse
02.03.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Plug Power (Wochenchart): Kurzfristig zu stark korrigiert? Chartanalyse
02.03.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance zur Gegenbewegung
02.03.2021, UBS
DAX: Weiter seitwärts
02.03.2021, BNP Paribas
eBay: Startschuss für eine neue Rally? - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG