Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat April 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

Greenback vs. JPY, Dollar-Bullen im Vorteil


27.06.2017 - 09:42:05 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den US-Dollar gegenüber dem japanischen Yen (USD/JPY):

Der US-Dollar gibt sich derzeit die allerbeste Mühe, zum japanischen Yen eine gute Figur zu machen. So gelang jüngst mit dem Sprung über das Widerstandscluster aus dem Abwärtstrend seit Januar 2017 (akt. bei 110,64 JPY) und der 200-Tages-Linie (akt. bei 110,97 JPY) eine entscheidende positive Weichenstellung, die durch ein nachhaltiges Überwinden der 38- bzw. 90-Glättungs-Linien (akt. bei 111,50/65 JPY) nun abgerundet werden könnte. Dann wäre der Abschluss einer abwärtsgerichteten Flagge endgültig perfekt, was für einen deutlichen Impuls auf der Oberseite sorgen dürfte.

Nach dem Hoch vom März 2017 (112,21 JPY) lässt sich das nächste markante Hindernis im Anschluss erst wieder in Form des jüngsten zyklischen Hochs vom Mai (114,38 JPY) ausmachen.

Die technischen Indikatoren schlagen sich ganz auf die Seite der USD-Bullen und sorgen mit Einstiegssignalen seitens des Stochastik und des MACD für den nötigen Rückenwind. Um das angeführte Positivszenario nicht aufs Spiel zu setzen, sollte ein Rückfall unter das o. g. Ausbruchsniveau bei knapp 111 JPY tunlichst vermieden werden. Ansonsten droht sich der US-Dollar – zumindest perspektivisch – nämlich wieder auf den Weg in Richtung der unteren Flaggenbegrenzung (akt. bei 105,68 JPY) zu machen.

"DAX, vergebliche Ausbruchsversuche".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX, die Chance- und Risikoaspekte" und "S&P500, geht es abwärts?".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, das nächste Etappenziel" und "DAX mit "island reversal"" und die Analyse "Platin, Ampel auf Rot". (27.06.2017/dc/a/g)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
05.05.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Euro vs. Lira, charttechnisch hochinteressant
20.06.2016, Helaba
Euro (EUR/USD) vor erhöhter Volatilität
29.02.2016, Bank Schilling
Bund-Future, anstehende Daten
11.02.2016, Helaba
Euro (EUR/USD), Euro-Aufwertung beendet?
18.12.2015, Helaba
Euro, die Handelsspanne
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG