Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Mai 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

EUR/USD bei 1,2293 aus dem Wochenhandel gegangen


26.02.2018 - 12:46:18 Uhr
day-trading-live.de

Stadtlohn (www.aktiencheck.de) - Der EUR/USD (ISIN: EU0009652759, WKN: 965275) notierte am Freitagmorgen bei 1,2340/1,2290, so die Experten von "day-trading-live.de".

Der EUR habe am Freitagmorgen zunächst versucht, über die 1,2320 zu kommen. Es sei zu einer vergleichsweise dynamischen Bewegung in diesen Bereich gekommen, jedoch sei der EUR gescheitert, das Level bei 1,2320 zu überwinden. Er habe dann im Nachgang sukzessive, in kleineren Impulsen nachgegeben und bis an die 1,2279 zurückgesetzt, wo die Stabilisierung gelungen sei. Er habe es aber nicht geschafft, einen Wochenschluss über der 1,2300 zu formatieren. Er sei bei 1,2293 aus dem Wochenhandel gegangen.

Die Experten von "day-trading-live.de" hatten in ihrem Setup auf der Oberseite erwartet, dass der EUR mit dem Überschreiten der 1,2310/12-Punte-Marke die 1,2318/20 anlaufen könnte. Diese Bewegung habe sich eingestellt, das Setup habe damit perfekt gepasst. Wie erwartet, habe der EUR Probleme gehabt, dieses Level zu überwinden. Die Rücksetzer seien mit dem Unterschreiten der Marke von 1,2290 ebenfalls exakt an das nächste Anlaufziel der Experten bei 1,2280/8 gegangen. Damit habe das Setup auch auf der Unterseite sehr gut gegriffen.

Tageshoch: 1,2320 (Vortag: 1,2352) Tagestief: 1,2279 (Vortag: 1,2259) Range: Pips 41 (Vortag 93 Pips)

Abgleich der Range: (erwartet/Ist) Hoch: 1,2318/1,2320 Tief: 1,2259/1,2279

Der EUR habe sich zu Wochenbeginn wieder über die EMA20 im 4h-Chart schieben können. Schaffe er es, zwei grüne Kerzen über dieser Linie auszubilden, so könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass der EUR weiter nach Norden laufen könnte. Anlaufziel könnte der Bereich bei 1,2370/75 sein. Könne sich der EUR auf Tagesschlussbasis über die 1,2375 schieben und dies am Folgetag bestätigen, so wäre das JH dann das nächste relevante Anlaufziel. Falle das Währungspaar aber unter die 1,2300 zurück und würden hier zwei rote Kerzen unter der EMA20 ausgebildet, so könnte das ein Hinweis darauf sein, dass weitere Rücksetzer anstehen könnten.

Ausblick für heute:

Der EUR notiere heute Morgen im Bereich der 1,2280/1,2330 Punkte und damit über dem Niveau der Frühbörse am Freitagmorgen. Denkbar sei heute auf der Oberseite, dass der EUR versuchen könnte, sich zunächst über der 1,2320 zu etablieren. Gelinge dies, so könnte er dann versuchen, zunächst die 1,2328/30, die 1,2341/43 und im Nachgang dessen dann die 1,2350/52 zu erreichen. Denkbar sei, dass es hier zu erneuten Rücksetzern kommen könnte, sollte es der EUR bis hier hin schaffen. Gelinge es aber, sich über die 1,2350/52 zu schieben, so wären die nächsten Anlaufmarken bei 1,2361/63 bzw. bei 1,2371/73 zu suchen. Sollte der EUR bis hier hin laufen, so könnten sich hier erneute Rücksetzer einstellen, bzw. die Aufwärtsbewegung könnte hier auch beendet sein. Würden die 1,2371/73 mit Dynamik angelaufen, so könnte der EUR auch noch die 1,2379/81, die 1,2392/94 und dann die 1,2406/08 erreichen.

Könne sich der EUR nicht über der Marke von 1,2320 festsetzen, so könnten sich Rücksetzer einstellen, die bis an die 1,2310/08, bis an die 1,2298/96 und dann bis an die 1,2279/77 gehen würden. Komme es hier zu keinen Erholungen, so wären die nächsten Anlaufmarken bei 1,2265/63, bei 1,2258/56 bzw. bei 1,2250/48 und dann bei 1,2239/37 zu suchen. Würden Erholungen im Bereich der 1,2239/37 aber fehlschlagen, so wären die 1,2224/22, die 1,2211/09, die 1,2199/97 und dann die 1,2187/85 die nächsten Anlaufziele.

Widerstände und Unterstützungen:

Das Währungspaar EUR/USD habe seine Widerstände heute bei 1,2372 als auch bei 1,2410/64/80. Weitere Widerstände befänden sich bei 1,2506/66 als auch bei 1,2651. Unterstützungen würden aktuell heute bei 1,2272 als auch bei 1,2198 verlaufen. Weitere Unterstützungen würden sich bei 1,2141 als auch bei 1,2043/11 finden.

Die Experten von "day-trading-live.de" rechnen heute mit einem seitwärts/aufwärts gerichteten Markt. Diese Einschätzung sei immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen. 1,2350 (1,2371) bis 1,2296 (1,2279) sei die heute von den Experten erwartete Tagesrange. (26.02.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.05.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX mit neuer Aufwärtsdynamik (Tageschart) - Chartanalyse
18.05.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
30-jährige US-Rendite an entscheidenden Barrieren (Monatschart) - Chartanalyse
18.05.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Aufnahme der Rally denkbar
18.05.2018, BNP Paribas
Silber: Erholung möglich
18.05.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
10-jährige US-Rendite mit neuem Mehrjahreshoch (Tageschart) - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG