Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Australischer Dollar: "Aussie" leidet unter dem Handelskonflikt


13.04.2018 - 09:00:00 Uhr
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Australische Dollar (AUD) wertete gegenüber Euro und US-Dollar merklich ab, so die Analysten der Helaba.

Der globale Handelskonflikt habe die Rohstoffpreise und damit den "Aussie" belastet - auch angesichts der Abhängigkeit von der chinesischen Konjunktur. Das australische Wachstum zeige sich bislang solide. Angesichts der moderaten Inflation halte sich die Notenbank vorerst zurück. Der australische Renditevorteil gegenüber dem Euro sei deutlich und könnte sich noch ausweiten. Daher dürfte der "Aussie" gegenüber dem Euro aufwerten. Gegenüber dem US-Dollar könnte der "Aussie" leicht zulegen. (13.04.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.12.2018, BNP Paribas
Silber startet weitere Erholung - Chartanalyse
18.12.2018, BNP Paribas
DAX im avisierten Kursmuster - Chartanalyse
18.12.2018, UBS
S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht
18.12.2018, BNP Paribas
RWE: Ausbruch nicht gelungen - Chartanalyse
18.12.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Wochenchart): Deutscher Leitindex kommt nicht auf die Beine - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG