Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

USD/JPY (Monthly): Vor Dreiecksausbruch?


17.07.2018 - 08:57:31 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In den Monaten Februar, März und April hat das Währungspaar USD/JPY auf Monatsbasis einen sog. "morning star" ausgebildet, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dieses konstruktive Candlestickmuster verleihe dem Greenback seither Rückenwind. Aus charttechnischner Sicht erarbeite sich der USD möglicherweise gerade die Basis für eine Fortsetzung der jüngsten Aufwärtsbewegung. Wenngleich auf Tagesbasis wichtige horizontale Hürden bei rund 111,50 JPY bereits genommen worden seien, würden im Langfristchart die Kombination aus dem Abwärtstrend seit Dezember 2015 und der 38-Monats-Linie (akt. bei 111,78/112,12 JPY) die entscheidende Widerstandszone bilden. Die angeführten Barrieren seien allerdings noch aus einem anderen Blickwinkel heraus beachtenswert. Im Zusammenspiel mit dem Erholungstrend seit Mitte Juni 2016 wäre im Erfolgsfall gleichzeitig ein symmetrisches Dreieck nach Norden aufgelöst. Ein Wiedersehen mit den letzten Verlaufshochs bei knapp 114 JPY sei dann fast eine "Pflichtaufgabe". Perspektivisch dürfte sogar das Hoch vom Dezember 2016 (118,66 JPY) wieder auf die Agenda rücken. Als Stopp-Loss biete sich im Ausbruchsfall die runde Marke von 110 JPY an. (17.07.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
19.10.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Erstes Kaufsignal mit Ziel
19.10.2018, BNP Paribas
Palladium bleibt ruhig
19.10.2018, BNP Paribas
DAX: Topbildung durchstoßen
19.10.2018, UBS
Gold: Erholung setzt sich fort
19.10.2018, UBS
DAX: Es bleibt ein Drahtseilakt
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG