Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

USD/INR (Monatschart): Neuer Rekordstand - Chartanalyse


03.09.2018 - 09:15:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der US-Dollar befindet sich im Austauschverhältnis zur indischen Rupie (INR) seit vielen Jahren in einem idealtypischen Aufwärtstrend, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zuletzt sei sogar der Sprung über die letzten drei Verlaufshochs bei rund 69 INR erfolgt. Zunächst einmal sei dem Greenback damit ein neuer Rekordstand gelungen und bei einem neuen Allzeithoch handele es sich um eines der besten Signale der Technischen Analyse. Zum anderen könne die Kursentwicklung der letzten vier Jahre gleichzeitig als aufsteigendes Dreieck interpretiert werden. Aus der Höhe dieser trendbestätigenden Konsolidierungsformation ergebe sich ein kalkulatorisches Kursziel im Bereich von rund 78 INR. Auf dem Weg in diese Region markiere die 161,8%-Fibonacci-Projektion der Korrektur von August 2013 bis Mai 2014 (75,32 INR) ein erwähnenswertes Etappenziel. Das Risiko eines Fehlausbruchs auf der Oberseite werde darüber hinaus durch die synchronen Einstiegssignale seitens des MACD und des Aroon reduziert. Da die o. g. Ausbruchsmarken bei rund 69 INR als enge Absicherung prädestiniert seien, ergebe sich im Umkehrschluss ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis. (03.09.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
20.11.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Erholung gerät unter Druck
20.11.2018, BNP Paribas
Platin: Spielraum vorhanden
20.11.2018, Helaba
Bund-Future: Anfangsverluste wettgemacht
20.11.2018, BNP Paribas
DAX-Start unter 11.200 Punkten
20.11.2018, UBS
S&P 500: Bullen müssen bald reagieren
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG