Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

EUR/USD (Tageschart): Spekulation am Anschlag - Chartanalyse


21.08.2020 - 10:39:25 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.forexcheck.de) - Techniker suchen gerne nach historischen Verlaufsvergleichen und nutzen diese dann als mögliche Blaupause für die aktuelle Kursentwicklung, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Wir hatten zuletzt auf die besondere Konstellation beim Währungspaar EUR/USD hingewiesen. Zur Erinnerung: Das Ausmaß anspekulativen EUR-Longpositionen habe zuletzt gemäß den wöchentlichen CoT-Daten ein absolutes Rekordlevel erreicht. Niemals zuvor - und die Statistik werde immerhin seit Ende des letzten Jahrtausends erhoben - hätten die Spekulanten über größere EUR-Longengagements verfügt! In dieser Extrempositionierung würden die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt ein beachtenswertes Warnsignal sehen. Ihre formulierte Erwartungshaltung, dass der Euro vor diesem Hintergrund das massive Widerstandskreuz zwischen 1,17 USD und 1,20 USD (zunächst) nicht überspringen dürfte und sich Anleger stattdessen auf eine kurzfristige EUR-Konsolidierung vorbereiten sollten, möchten sie nun mit Hilfe des Tagescharts untermauern. Sowohl der RSI als auch der MACD würden hier inzwischen negative Divergenzen ausweisen - ein weiteres Indiz dafür, dass die EUR-Rally seit dem Frühjahrinzwischen über einen gewissen Reifegrad verfüge. Die jüngsten Tiefs bei rund 1,17 USD würden in diesem Kontext die erste Rückzugszone markieren. Noch wichtiger sei aber zweifelsohne das März-Hoch (1,1492 USD), das perfekt mit der 38-Monats-Linie (akt. bei 1,1491 USD) harmoniere. (21.08.2020/fx/a/t)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
24.09.2020, BNP Paribas
Gold: Unterstützung erreicht
24.09.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Handelsmarken im Fokus
24.09.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Silber (Monatschart): Die ultimative Bastion - Chartanalyse
24.09.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
S&P 500 (Tageschart): Ein schmaler Grat - Chartanalyse
24.09.2020, BNP Paribas
DAX: Neue Wochentiefs unter 12.500
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG