Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX, positive Vorgaben


19.06.2017 - 08:57:33 Uhr
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Wenig Neues gibt es vom DAX zu berichten. Am Freitag sorgte zunächst der Griechenland-Deal für Rückenwind. Darüber hinaus kam es, zu den an einem großen Verfall üblichen, Kurssprüngen. Bemerkenswert ist vor allem der Schlusskurs in Relation zu verschiedenen, technischen Marken wie beispielsweise die Strukturprojektion (12.733), welche moderat übersprungen wurde.

Heute wird der DAX mit Kursgewinnen in den Handel starten. Positive Vorgaben, insbesondere von den asiatischen Börsen, sowie der Ausgang der französischen Parlamentswahl sorgen für Rückenwind.

Im weiteren Verlauf wird sich zeigen, wieviel die zuletzt etablierten Kursgewinne tatsächlich Wert waren. Häufig werden die Kursbewegungen im Rahmen des großen Verfalls (am Freitag) verzerrt. Auch von technischer Seite versprechen die kommenden Tage spannend zu werden, dazu gleich mehr.

"DAX, Bullen und Bären - die Pattsituation".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Rücksetzer zum Einstieg nutzen?" sowie den Artikel "DAX, vermeintlich positive Signale" und "DAX, Ungemach voraus?".

Verpassen Sie nicht die Artikel "Cable, Pfund neigt zur Schwäche" und "DAX, die psychologische Marke" und die Analyse "Öl, Chart läuft in Richtung Support". (19.06.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG