Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX, das positive Schnittmuster


14.07.2017 - 09:12:38 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs konnte der DAX® nur marginal zulegen. Nach den starken Zuwächsen des Vortages ist das aber kein Beinbruch. Vielmehr "reicht" das gestrige Nullsummenspiel aus, um ein positives Schnittmuster beim trendfolgenden MACD entstehen zu lassen.

Dieses Kaufsignal liefert ein weiteres Argument dafür, dass die dynamische Kerze des Vortages nur den Auftakt darstellt. Gelingt dem Aktienbarometer ein nachhaltiger Sprung über die 38-Tages-Linie (akt. bei 12.637 Punkten), steckt das Minigap von Ende Juni bei 12.751/3 Punkten das nächste Anlaufziel ab. Danach definiert das Hoch von Mitte Mai bei 12.842 Punkten die nächste Hürde und von hier aus wäre es dann sogar nicht mehr weit bis zum bisherigen Rekordlevel bei 12.952 Punkten.

Auf der Unterseite dient indes die Kombination aus dem Aufwärtstrend seit Februar (akt. bei 12.495 Punkten) sowie diverse Hochund Tiefpunkte bei rund 12.490 Punkten als erster Rückzugsbereich. Noch wichtiger ist aus charttechnischer Sicht allerdings die jüngste Aufwärtskurslücke (12.406 zu 12.389 Punkten), die zudem bestens mit dem ehemaligen Allzeithoch vom April 2015 bei 12.391 Punkten harmoniert.

"DAX, die "Flaggen"-Konsolidierungsbewegung".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX, die Multi-Average-Linie" und "Bund-Future, Lage bleibt angespannt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Fortsetzung der jüngsten Rally?" und "S&P500, die stressresistente Seite" und die Analyse "Gold, der Kampf der Gold-Bullen". (14.07.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2017, IG Markets
DAX, kein Befreiungsschlag
07.12.2017, Helaba
DAX, noch keine Entwarnung
07.12.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Entscheidung voraus
01.11.2017, Helaba
DAX vor großer Herausforderung
30.10.2017, IG Markets
DAX kann profitieren
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG