Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX vor Phase der Konsolidierung?


14.07.2017 - 09:16:53 Uhr
Helaba

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Nach den Vortagesgewinnen, gelang es dem DAX gestern nicht, erneut Fahrt aufzunehmen. Offensichtlich reicht das Momentum lediglich für eine zeitlich begrenzte Impulsbewegung. Als es Ende April zu einem ähnlich dynamischen Ausbruch nach oben kam, folgte eine Phase der Konsolidierung.

Aktuell scheint sich dieses Bild zu wiederholen, sofern von den heute auf der Agenda stehenden, US-Quartalsberichten kein Rückenwind ausgeht. U.a. werden die Bücher von J.P. Morgan Chase & Co. (im Konsensus wird mit einem EPS in Höhe von 1,60 $ gerechnet, während die Flüsterschätzungen von 1,68 $ ausgehen), Wells Fargo (1,03 vs. 1,02) Citigroup (1,24 vs. 1,28) und Infosys Technologies (0,23 vs. 0,22) geöffnet.

"DAX, die "Flaggen"-Konsolidierungsbewegung".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX, die Multi-Average-Linie" und "Bund-Future, Lage bleibt angespannt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, das positive Schnittmuster" und "S&P500, die stressresistente Seite" und die Analyse "Gold, der Kampf der Gold-Bullen". (14.07.2017/dc/a/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.08.2017, DZ BANK
DAX, die sentimenttechnische Chance
22.08.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, Aktienbullen in Sorge
21.08.2017, IG Markets
DAX, Chartmarke hat gehalten
21.08.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX, das Abschlagspotential
21.08.2017, DZ BANK
DAX braucht charttechnischen Stärkebeweis
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG