Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Chartbild hat sich mehr als deutlich eingetrübt


09.02.2018 - 10:33:49 Uhr
day-trading-live.de

Stadtlohn (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) ist gestern morgen bei 12.521 Punkten in den vorbörslichen Handel gestartet, so die Experten von "day-trading-live.de".

Mit Aufnahme des vorbörslichen Handels sei gleich das TH formatiert worden. Der DAX habe dann leicht zurückgesetzt, habe sich dann aber über Stunden im Bereich der 12.440/60 Punkte halten können. Erst am Nachmittag hätten die Bären den Kampf gewonnen. Der DAX habe zunächst unter die 12.400 Punkte nachgegeben und von hier aus in dynamischen Impulsen bis in den Bereich der 12.200 Punkte zurückgesetzt, wo es zu einer Stabilisierung, aber zu keiner Erholung gekommen sei. Gegen Handelsschluss sei dann weiterer Abgabedruck aufgekommen und der DAX sei weiter zurückgefallen. Er sei bei 12.134 Punkten aus dem Tageshandel gegangen.

Die Experten hätten in ihrem Setup auf der Oberseite erwartet, dass der DAX mit dem Überschreiten der 12.538/40 Punkte weiter bis an die 12.555/57 Punkte laufen könnte. Diese Bewegung habe sich eingestellt, das Anlaufziel sei knapp verfehlt worden. Die Rücksetzer seien mit dem Unterschreiten der 12.328/26 Punkte bis maximal an die 12.318/15 Punkte gegangen. Diese Marke sei gestern am Nachmittag erreicht und dynamisch unterschritten worden. Das Setup habe damit auf der Unterseite nicht gepasst.

TH: 12.550 (Vortag 12.651)/ TT: 12.132 (Vortag: 12.413)/ Xetra-Schluss: 12.260 (Vortag: 12.597)/ Range: 418 Punkte (Vortag: 238 Punkte)
Abgleich der Range (erwartet/Ist): Hoch: 12.651/12.550/ Tief: 12.363/12.123

Chartcheck:

Das Chartbild des DAX habe sich mehr als deutlich eingetrübt. Der DAX habe gestern seine technische Erholung zunächst einmal beendet. Er sei mit dem Fall unter die 12.440 Punkte dann zunächst an die 12.395 Punkte gefallen. Mit dem Rutsch unter dieses Level sei den Weg dann an das TT frei gewesen. Mit einem weiteren Rücksetzer hätten die Experten gerechnet. Sollte sich der DAX heute über der 12.200-Punkte-Marke stabilisieren können, so wären weitere Erholungen denkbar, die den Index an die 13.300 und dann an die 13.380/400 Punkte bringen könnten. Bei ausgeprägter Dynamik wäre auch ein Erreichen der 12.440 Punkte vorstellbar. Könne das Level bei 12.200 Punkte nicht gehalten werden, so könnten die Rücksetzer den DAX bis in den Bereich der 12.000/11.900 anlaufen. Hier bestünden dann Chancen auf Stabilisierung und Erholung.

Ausblick für den heutigen Handelstag:

Der DAX sei heute morgen bei 12.192 Punkten in den vorbörslichen Handel gegangen. Er notiere damit 392 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung gestern morgen, aber 58 Punkte über dem Tagesschluss gestern Abend.

Bullen könnten heute zunächst versuchen, den Index zunächst über die 12.200-Punkte-Marke zu schieben und zu etablieren. Gelinge dies, so könnten sie versuchen, die 12.222/24, die 12.2556/58 bzw. die 12.265/67 Punkte zu erreichen. In diesem Bereich könnten sich dann Rücksetzer einstellen, bzw. der DAX könnte Probleme haben, das Level zu überschreiten. Würden die 12.250/65 Punkte aber mit Dynamik und mit Momentum angelaufen, so könnte der DAX dann direkt an die 12.288/90, die 12.313/15 und dann an die 13.348/50 Punkte laufen. Mit dem Überschreiten der 13.348/50 Punkte könnte der Index dann die 13.378/80, die 13.395/97 und dann die 13.404/07 Punkte erreichen. Über der 13.404/07 Punkte wären dann die 13.424/26, die 12.442/44 und dann die 12.453/55 Punkte erreichen.

Könne der DAX sich heute nicht über der 12.200-Punkte-Marke etablieren, so könnten die Rücksetzer zunächst bis an die 12.190/88, an die 12.172/70 und dann weiter an die 12.155/53 Punkte ausbilden. Gehe es heute unter die 12.155/53 Punkte, wären die 12.123/20, die 12.098/96 und dann die 12.068/65 Punkte die nächsten Anlaufmarken. Bei ausgeprägter Dynamik könnte der DAX dann auch die 12.031/29, die 12.010/08 und dann die 11.997/95 bzw. die 11.978/75 Punkte erreichen.

Widerstände und Unterstützungen:

Die Widerstände beim DAX seien heute bei 12.228 als auch bei 12.305/26/48 Punkten zu finden. Weitere Widerstände gebe es bei 12.420/65 als auch bei 12.523/95 Punkten.

Aktuelle Unterstützungen seien heute bei 12.130 als auch bei 12.048 Punkten zu suchen. Weitere Unterstützungen seien bei 11.917/11 als auch bei 11.721 Punkten zu finden.

Die Experten würden heute mit einem seitwärts/aufwärts gerichteten Markt rechnen. Diese Einschätzung sei immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen.

12.651 (12.747) bis 12.413 (12.363) Punkte sei die heute von den Experten erwartete Tagesrange. (09.02.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
16.08.2018, UBS
Siemens-Aktie nähert sich dem Support bei 108,86 EUR - Chartanalyse
16.08.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Die Bären versuchen es
16.08.2018, UBS
DAX: Zentrale Unterstützung wird attackiert
16.08.2018, Helaba
Bund-Future setzt Aufschwung fort
16.08.2018, BNP Paribas
Palladium: Supportzone
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG