Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Bemerkenswertes US-Signal hilft auch uns - Chartanalyse


12.03.2018 - 09:49:47 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Mit dem teilweisen Schließen der Kurslücke vom 1. März - verbliebenes Restgap (12.408 zu 12.417 Punkte) - hat der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) zum Wochenschluss ein erstes Etappenziel der laufenden Erholung erreicht, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Wenngleich das Aktienbarometer dieses Niveau nicht ganz über die Ziellinie habe retten können, stünden die Zeichen kurzfristig dennoch weiter auf Entspannung. Wichtige Argumente liefere in diesem Zusammenhang die Indikatorenseite. So würden beispielsweise RSI und MACD deutliche positive Divergenzen ausweisen. Rückenwind komme zudem aus den USA. Zum Wochenende hätten die amerikanischen Technologieunternehmen aus dem Nasdaq100 (ISIN: US6311011026, WKN: A0AE1X) mit einem Aufwärtsgap die alten Rekordhochs bei 7.003/7.023 Punkten hinter sich lassen können. Hier stehe die Börsenampel also weiterhin auf "grün", was mittelbar auch dem DAX helfen sollte. Jenseits der eingangs erwähnten Restkurslücke stecke das Hoch vom 26. Februar bei 12.601 Punkten die nächste Hürde für die deutschen "blue chips" ab. Vor dem Hintergrund des negativen Schnittmusters zwischen 38- und 200-Tage-Linie (akt. bei 12.661 bzw. 12.720 Punkten) markiere aber erst letztere Marke die Schwelle zwischen "normaler technischer Reaktion" und "wirklicher Verbesserung der charttechnischen Ausgangslage". (12.03.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
13.12.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: An der Hürde gescheitert
13.12.2018, BNP Paribas
Platin: Bären tonangebend
13.12.2018, BNP Paribas
DAX: 11.000-Punkte wieder im Blick
13.12.2018, UBS
DAX: Erholung gewinnt an Fahrt
13.12.2018, BNP Paribas
Uniper: Gelingt der Ausbruch? Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG