Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Oktober 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: 200-Tages-Linie unverändert im Fokus


08.06.2018 - 10:25:13 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sein Tageshoch (12.915 Punkte) erreichte der DAX® (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gestern bereits in der ersten Handelsstunde, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Im weiteren Handelsverlauf habe das Aktienbarometer dann ein bereits bekanntes Verhaltensmuster gezeigt: Zwischenzeitliche Kursgewinne hätten nicht über die Ziellinie gerettet werden können. Aber immerhin sorge der Schlussspurt dafür, dass zum wiederholten Mal der Durchschnitt der letzten 200 Tage (akt. bei 12.746 Punkten) erfolgreich getestet worden sei. Per saldo bleibe es bei den zuletzt angeführten charttechnischen Stellschrauben. Auf der Unterseite sollten Anleger den Fokus auf die oben genannte Glättungslinie legen. Schließlich dürfte ein Rebreak dieser Kernunterstützung einen Test des Tiefs vom 31. Mai bei 12.548 Punkten nach sich ziehen.

Auf dem Weg nach Norden sei, mit dem eingangs erwähnten Tageshoch, eine weitere Hürde in unmittelbarer Schlagdistanz zum Hoch vom 5. Juni (12.925 Punkte) hinzugekommen. Vor diesem Hintergrund bedürfe es eines Spurts über das zuletzt genannte Level, um das auf der Stelle Treten der letzten Tage zu überwinden. Bis zur Verletzung einer der beiden Leitplanken sei beim DAX® derzeit vor allem Geduld gefragt. Der Blick gehe heute Morgen allerdings zunächst in Richtung der unteren Schlüsselmarke. (08.06.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.10.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Unterstützung erreicht
15.10.2018, BNP Paribas
Palladium - korrekturgefährdet
15.10.2018, BNP Paribas
DAX: Schwacher Wochenstart erwartet
15.10.2018, BNP Paribas
HeidelbergCement dürfte weiter abrutschen - Chartanalyse
15.10.2018, UBS
DAX: Land unter
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG