Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

DAX: Die nächste Breitseite


22.06.2018 - 09:10:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Aufgrund der schwachen Erholung vom Vortrag waren wir gestern vorsichtig in Bezug auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die Skepsis der Analysten habe sich dabei mehr als angebracht erwiesen. Schließlich überwögen weiter die negativen Aspekte in Form des Abgleitens unter die 200-Tage-Linie (akt. bei 12.782 Punkten) bzw. der beiden zuletzt offengebliebenen Abwärtskurslücken. Im Handelsverlauf habe das Aktienbarometer sogar ein neues Verlaufstief (12.473 Punkte) hinnehmen müssen. Da auch der Schlusskurs unterhalb des Tiefs vom 31. Mai bei 12.548 Punkten liege, komme nun ein weiterer charttechnischer Belastungsfaktor hinzu: Die beiden jüngsten Kursspitzen bei 13.204/170 Punkten müssten mittlerweile als klassisches Doppeltopp interpretiert werden.

Die Höhe dieser kurzfristigen oberen Umkehrformation lasse auf ein kalkulatorisches Abschlagspotenzial von gut 600 Punkten schließen. D. h. perspektivisch könnte sogar die große Aufwärtskurslücke von Anfang April bei 12.136/12.011 Punkten geschlossen werden. Um das angeschlagene Chartbild zu heilen, bedürfe es unverändert einer Rückeroberung der Widerstandszone aus der oben genannten langfristigen Glättung und der jüngsten Abwärtskurslücke (obere Gapkante bei 12.784 Punkten). (22.06.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
16.07.2018, Nord LB
US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im 2. Quartal
16.07.2018, BNP Paribas
Ölpreis nach oben gegangen
16.07.2018, BNP Paribas
Erholung für Silber
16.07.2018, BNP Paribas
DAX: Unterstützung in Sicht
16.07.2018, Helaba
Bund-Future schließt im Plus
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG