Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Dow Jones Transportation (Monatschart): Warnsignale - Chartanalyse


02.01.2019 - 10:35:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Dow-Theorie schlägt sich in der alten Tradingweisheit nieder, wonach der Transport Index (ISIN: XC0009694214, WKN: 969421) eine Vorlauffunktion für den DJIA (ISIN: US2605661048, WKN: 969420) besitzt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Für 2019 müsse diese Vorgabe als Warnung verstanden werden, denn im Verlauf der amerikanischen Transportunternehmen liege inzwischen ein abgeschlossenes Doppeltopp vor. Gleichzeitig würden das "bearish engulfing" vom Dezember sowie eine mehrjährige Divergenz im Verlauf des MACD zur Vorsicht mahnen. Zuvor sei es bereits im Oktober zum äquivalenten, negativen Candlestickmuster gekommen, welches sogar die Körper der zehn(!) vorangegangen Quartalskerzen umschließe. Seit Herbst müssten Anleger also von einem geänderten Regimewechsel ausgehen. Das kalkulatorische Abschlagspotential aus der oberen Umkehr lasse sich auf rund 1.800 Punkte taxieren, was zu einem rechnerischen Kursziel beim Transportindex im Bereich von rund 8.000 Punkten führe. Deshalb müsse perspektivisch von einem Bruch der Kumulationsunterstützung aus dem Aufwärtstrend seit 2019 (akt. bei 9.607 Punkten), dem 2014er-Hoch (9.310 Punkte) sowie der 38-Monats-Linie (akt. bei 9.289 Punkten) ausgegangen werden. Die Dow-Theorie als ein wesentliches Rückgrat der Technischen Analyse sorge also für einen erhobenen Zeigefinger. (02.01.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.01.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Erholung könnte ausgedehnt werden
17.01.2019, BNP Paribas
DAX in Stagnationsphase
17.01.2019, BNP Paribas
Gold läuft die Zeit davon
17.01.2019, UBS
SAP: Bullen arbeiten an einer Fortsetzung der dynamischen Erholung - Chartanalyse
17.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Der Weg ist das Ziel! Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG