Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Erholung verliert ein wenig an Schwung


08.01.2019 - 08:57:37 Uhr
IG

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Gestern sah es zuerst nach einer Fortsetzung der Erholung von Freitag aus, so Christian Henke, Senior Market Analyst bei IG, in seinem aktuellen "Market Update".

Knapp oberhalb der 10.800-Punkte-Marke hätten die Marktteilnehmer offensichtlich das Kaufinteresse verloren, vorerst wenigstens. Erst oberhalb dieses charttechnischen Widerstands könnte der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) weiter Boden gut machen.

Am Montag hätten die Verhandlungen zwischen den Vereinigten Staaten und China begonnen. US-Handelsminister Wilbur Ross habe sich im Vorfeld der Gespräche optimistisch hinsichtlich einer möglichen Lösung im Handelsstreit geäußert.

Die Anleger würden daher ihr Pulver trocken halten. Die Indices an der Wall Street hätten gestern zulegen können. Vorbörslich sehe man den DAX bei 10.771 Punkten, leicht oberhalb des Vortagesschlusskurses.

Charttechnik

Die Bären hätten den Angriff auf die Trendgerade bei 10.800 Punkten erst einmal abgewehrt. Zeitweise habe der DAX gestern darüber gelegen, ein Schlusskurs oberhalb des besagten Widerstands sei aber ausgeblieben. Falle die Marke im späteren Verlauf den Bullen in die Hände, könnte die Gegenbewegung bis zur unteren Abwärtstrendkanallinie bei momentan 10.972 Zählern fortgesetzt werden.

Stelle sich dagegen das jüngsten Aufbegehren des deutschen Leitindex dagegen als neuerliches Strohfeuer heraus, müsste mit einem Test der horizontalen Trendlinie bei 10.600 Punkten gerechnet werden. (08.01.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.01.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Erholung könnte ausgedehnt werden
17.01.2019, BNP Paribas
DAX in Stagnationsphase
17.01.2019, BNP Paribas
Gold läuft die Zeit davon
17.01.2019, UBS
SAP: Bullen arbeiten an einer Fortsetzung der dynamischen Erholung - Chartanalyse
17.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Der Weg ist das Ziel! Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG