Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Bullen haben kurzfristig Stärke gezeigt


09.01.2019 - 08:56:08 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Wochenauftakt war aus bullischer Sicht wenig überzeugend, doch Indizien waren vorhanden und wurden auch beschrieben, dass nach der Rally am letzten Freitag noch etwas nach oben nachkommen wird, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Doch zunächst habe der Deutsche Aktienindex (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) auf Vortagesniveau eröffnet und nach einer Stunde wieder die 10.800 Punkte-Marke zurückerobern können. Allerdings erst nach einem erneuten Test des Eröffnungskurses, der bei 10.750 Punkten gelegen habe, hätten die Bullen ihre Stärke ausgespielt und den Index sehr dynamisch über die 10.900 Punkte-Marke gezogen. Dieses Kursniveau habe der Index bis zur Eröffnung der Wallstreet halten können. Danach seien die Kurse gebröckelt und der Index habe nur noch knapp über 10.800 Punkten schließen können. Nachbörslich seien die Kurse jedoch wieder etwas nach oben gegangen. Die entstandene Tageskerze sei eher negativ als bullish zu interpretieren.

Ausblick: Sollten die Bullen bereits ihr komplettes Pulver verschossen haben, würde ein Rückgang bis zur 10.500 Punkte-Marke drohen. Doch noch hätten sie im kurzfristigen Zeitfenster die besseren Karten.

Die Long-Szenarien: Die Käufer sollten ab sofort darauf achten, dass das gestrige Tagestief bei 10.745 Punkten nicht auf Tagesschlusskursbasis unterschritten werde. Intraday spiele diese Marke keine besonders große Rolle. Doch sollte heute ein Schlusskurs deutlich unter 10.750 Punkten zustande kommen, dann wäre die gestrige Umkehrkerze bestätigt. Kurse oberhalb von 10.800 Punkten könnten zu einem Test der runden 11.000 Punkte-Marke führen. Ein Anstieg über diese Widerstandszone würde eine Erholung bis 11.200 Punkten unterstützen.

Die Short-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs unter der 10.750 Punkte-Marke dürfte für größeren Abgabedruck sorgen. In diesem Fall wäre ein schneller Rückgang bis 10.500 Punkte denkbar. Eventuell werde sogar direkt die Kurslücke bei 10.416 Punkten geschlossen. Auf diesem Kursniveau könnten dann jedoch wieder die Käufer bereitstehen. (09.01.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.01.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Erholung könnte ausgedehnt werden
17.01.2019, BNP Paribas
DAX in Stagnationsphase
17.01.2019, BNP Paribas
Gold läuft die Zeit davon
17.01.2019, UBS
SAP: Bullen arbeiten an einer Fortsetzung der dynamischen Erholung - Chartanalyse
17.01.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Der Weg ist das Ziel! Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG