Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX (Tageschart): Es steht einiges auf dem Spiel - Chartanalyse


11.02.2019 - 11:15:15 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die letzten beiden Handelstage hatten es beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) in sich, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Nachdem das Aktienbarometer fast die 200-Wochen-Linie (akt. bei 11.472 Punkten) erreicht habe, sei es zu einem scharfen "U-Turn" gekommen. Das jüngste Abwärtsgap bei 11.297/11.286 Punkten unterstreiche dabei die Probleme der deutschen Standardwerte. Per Saldo trage der Erholungsimpuls seit dem Tief vom vorletzten Handelstag des vergangenen Jahres (10.279 Punkte) die Züge einer klassischen technischen Reaktion. Die Bullen dürften also vergeblich auf eine Trendwende hoffen. Sollte der DAX zu Wochenbeginn nachhaltig unter die wichtige Unterstützungszone aus den verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei rund 11.000 Punkten, einem Fibonacci-Level (10.954 Punkte) sowie der 38-Tages-Linie (akt. bei 10.934 Punkten) rutschen, dann erfahre die skeptische Einschätzung der Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt eine zusätzliche Bestätigung. Die ehemalige Abwärtstrendlinie seit Ende September (akt. bei 10.758 Punkten) definiere dann den nächsten Rückzugsbereich, zumal diese Trendlinie bestens mit den Tiefs von Mitte Januar bei 10.788/86 Punkten harmoniere. Aus Bullensicht gehe es zunächst um eine Stabilisierung im Bereich der o. g. Kernunterstützung. (11.02.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.02.2019, UBS
DAX: Ein starker Konter der Bullen
18.02.2019, UBS
Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
KION: 54,21-Euro-Marke auf der Wunschliste - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
QIAGEN: Positive Weichenstellungen - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Die großen Leitplanken
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG