Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat April 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Bullen sind sprungbereit


15.04.2019 - 09:20:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Ende März setzte beim DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) mit der Verteidigung der Unterstützung bei 11.300 Punkten eine weitere Kaufwelle ein, die den Index innerhalb weniger Tage über das bisherige Jahreshoch bei 11.823 Punkten führte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

In der Spitze habe der Index sogar über die Oberseite einer sich ausweitenden Dreiecksformation ansteigen können, sei jedoch ausgehend von 12.029 Punkten wieder an die 11.865 Punkte-Marke zurückgefallen. Dort habe sich ein bullisher Doppelboden gebildet, der am vergangenen Donnerstag zum Ausgangspunkt für einen weiteren Anstieg geworden sei. Im Freitagshandel sei das Hoch bei 12.029 Punkten erneut erreicht worden, aber nicht nachhaltig überschritten.

Ausblick: Der DAX könnte sich vor der Ausbildung eines bearishen Doppelhochs befinden, das für eine kurzfristige Korrektur sprechen würde. Allerdings sollte man die Bullen nach wie vor nicht unterschätzen, denn ein Ausbruch über die jüngsten Hochs könnte eine starke Kaufwelle entfachen.

Die Long-Szenarien: Steige der DAX in den kommenden Tagen über 12.029 Punkte an, wäre mit einer direkten Fortsetzung der Kaufwelle bis 12.104 Punkte zu rechnen. An dieser Stelle könnte eine weitere Zwischenkorrektur einsetzen. Sollte der Index allerdings auch über die Barriere ausbrechen, wäre der Weg für eine Kaufwelle bis 12.200 Punkte frei. Das mittelfristige Ziel bei 12.456 Punkten würde damit für die Käuferseite in immer greifbarere Nähe rücken.

Die Short-Szenarien: Erst ein nachhaltiger Bruch der 11.850 Punkte-Marke würde die Käufer aktuell unter Druck setzen. In diesem Fall wäre auch das Doppelhoch aktiviert und entsprechend mit einer dynamischen Abwärtsbewegung bis 11.726 Punkte zu rechnen. Dort könnte sich der Aufwärtstrend jedoch schon wieder fortsetzen. Werde die Marke dagegen ebenfalls unterschritten, käme es zu weiteren Verlusten bis 11.600 Punkte. (15.04.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.04.2019, BNP Paribas
Platin: Bullische Flagge
18.04.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Neues Hoch erreicht
18.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Dividendensaison als Wendepunkt? Chartanalyse
18.04.2019, BNP Paribas
DAX: Oberkante erreicht
18.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
BMW (Wochenchart): Lehrbuchmäßiges Trendwendeverhalten - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG