Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

S&P 500 (Tageschart): Kernunterstützung als Taktgeber - Chartanalyse


15.05.2019 - 09:05:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Seit dem neuen Rekordhoch vom 1. Mai bei 2.954 Punkten befindet sich der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) mit Korrekturmodus, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Letztlich müsse das neue Allzeithoch somit als Fehlausbruch auf der Oberseite interpretiert werden. Vor allem die quantitativen Indikatoren würden derzeit die Risiken betonen. So lägen im Tagesbereich abgeschlossene Toppformationen im Verlauf des RSI und des MACD vor. In der höheren Zeitebene auf Monatsbasis würden die beiden angeführten Indikatoren zudem negative Divergenzen ausweisen, indem die letzten Verlaufshochs nicht mehr bestätigt worden seien. In dieser Gemengelage dürften die Hochs bei 2.941/54 Punkten nur schwer zu überwinden sein. Vielmehr sollten Anleger den Blick nach Süden schweifen lassen. Dabei würden die amerikanischen Standardwerte aktuell auf einer absoluten Kernhaltezone notieren. Gemeint sei die Bastion aus der verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten bei rund 2.800 Punkten, welche durch zwei unterschiedliche FibonacciRetracements untermauert werde. Komplettiert werde die hier entstehende Kumulationsunterstützung durch die 200-Tage-Linie (akt. bei 2.776 Punkten). Vor diesem Hintergrund sollte ein Bruch der beschriebenen Schlüsselzone mit einer Ausdehnung der eingeläuteten Konsolidierung einhergehen. (15.05.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
23.08.2019, BNP Paribas
Brent behauptet sich
23.08.2019, BNP Paribas
Palladium vor Barriere
23.08.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold (Tageschart): Das Freitagsphänomen - Chartanalyse
23.08.2019, UBS
Gold: Große Ziele vor Augen
23.08.2019, UBS
DAX: War die Hürde doch zu hoch?
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG