Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Bullen schlagen zu


20.06.2019 - 09:11:01 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - DAX: Bullen schlagen zu

Rückblick: Mit einem weiteren kurzen Abtauchen an die Anfang Juni durchbrochene Abwärtstrendlinie auf Höhe von 12.000 Punkten, startete der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) am Dienstag eine massive Aufwärtsbewegung, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Diese habe die Seitwärtskorrektur der vergangenen Tage beendet und direkt zu einem Ausbruch über die Barriere bei 12.200 Punkten und das Verlaufshoch bei 12.227 Punkten geführt. Direkt im Anschluss an diese stark bullishen Signale sei auch die 12.310-Punkte-Marke durchbrochen worden. Damit sei dem Index die Fortsetzung des Aufwärtstrends gelungen, der mit einem Tief bei 11.620 Punkten Anfang Juni begonnen habe.

Ausblick: Der DAX befinde sich auf dem besten Weg, in Kürze das bisherige Jahreshoch bei 12.435 Punkten zu attackieren. Ob es zuvor überhaupt zu einer signifikanten Korrektur kommen werde, sei aufgrund der derzeitigen Stärke fraglich.

Die Long-Szenarien: Bei einem direkten Ausbruch über den Bereich um 12.330 Punkte könnte der Wert ohne weitere Pausen bis an die 12.435-Punkte-Marke und den Widerstand bei 12.456 Punkten ansteigen. Hier wäre mit einer kurzzeitigen Gegenbewegung zu rechnen. Werde die 12.456-Punkte-Marke anschließend dynamisch durchbrochen, könnte die Rally bis 12.597 Punkte ausgedehnt werden. Darüber lägen die nächsten charttechnischen Ziele bei 12.750 und 12.800 Punkten.

Die Short-Szenarien: Eine leichte Korrektur bis 12.270 und 12.200 Punkte würde dagegen ein Unterschreiten der 12.300-Punkte-Marke nach sich ziehen. Dort könnte allerdings bereits der nächste massive Anstieg einsetzen. Unterhalb von 12.200 Punkten dürfte sich die Korrektur dagegen bis 12.104 Punkte ausdehnen, ohne den Aufwärtstrend in Frage zu stellen. (20.06.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.11.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Platz nach oben
22.11.2019, BNP Paribas
Palladium hat Spielraum
22.11.2019, BNP Paribas
Amgen: Weitere Gewinne bis 236,38 USD möglich - Chartanalyse
22.11.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Gap + Fibonacci-Cluster = wichtige Unterstützung - Chartanalyse
22.11.2019, BNP Paribas
DAX: Seitwärts auf hohem Niveau
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG