Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

NYSE Arca Biotechnology (Monatschart): Absicherung gewinnt an Bedeutung - Chartanalyse


10.07.2019 - 09:25:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Über die letzten zehn Jahre hat der NYSE Arca Biotech eine beachtliche Rally auf das Börsenparkett gelegt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Doch diese Hausse sei in den letzten beiden Jahren ins Stocken geraten. Aus charttechnischer Sicht führe diese Entwicklung zu einer drohenden Toppbildung, zumal inzwischen der Aufwärtstrend seit Ende 2008 gebrochen worden sei. Dieses Risiko schlage sich auch in den quantitativen Indikatoren nieder. So sei das bisherige Rekordhoch von September 2018 (5.425 Punkte) weder von Seiten des RSI noch durch den MACD bestätigt worden. Die dadurch entstehenden negativen Divergenzen seien ein klares Warnsignal in Sachen Spätphase einer Haussebewegung. Deshalb sollten Anleger ihr Hauptaugenmerk aktuell auf die charttechnische Schlüsselunterstützung bei 4.194/4.191 Punkten legen. Dank des Zusammenspiels des Aufwärtstrends seit Anfang 2016 und der 38-Monats-Linie entstehr hier eine wichtige Kumulationsunterstützung. Bei deren Bruch wäre auch die diskutierte Toppbildung abgeschlossen und das alte Rekordlevel aus dem Jahr 2015 (4.457 Punkte) erneut unterschritten. Mit anderen Worten: Das Chartbild des Aktienbarometers trübr sich bei einem Bruch der diskutierten Schlüsselzone deutlich ein. (10.07.2019/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
21.11.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Fehlausbruch auf der Oberseite - Chartanalyse
21.11.2019, BNP Paribas
Gold fällt zurück - Chartanalyse
21.11.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Abwärtsgap mit Signalfunktion
21.11.2019, BNP Paribas
DAX: Kanalausreizung bei 13.300 Punkten dämmt Bullen ein - Chartanalyse
21.11.2019, BNP Paribas
Bayer: Chance für Bullen - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG