Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat September 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Direkter Hochlauf bis 12.460 Punkte?


12.09.2019 - 08:20:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) konnte an den Vortagen weiter ansteigen und die wichtige Widerstandslinie bei 12.250 Punkten überwinden, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

In der Folge sei es fast in einem Stück weiter hochgegangen und am Mittwoch sei auch der Widerstand bei 12.300 Punkten mit einer Aufwärtskurslücke direkt zur Handelseröffnung übersprungen worden. Die Bullen hätten keine Ermüdungserscheinungen gezeigt und den DAX sofort weiter bis in den Bereich von 12.390 Punkten hochgetrieben. Im Tageshoch seien 12.394 Punkte erreicht worden, damit sei die nächste runde Marke von 12.400 Punkten nur knapp verfehlt worden. Der DAX habe ein Kursziel von etwa 12.465 Punkten, welches in den kommenden Handelstagen bereits erreicht werden könnte. Das Kursziel ergebe sich aus der inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die am 30. August mit dem Überschreiten der Marke von 11.865 Punkten bestätigt worden sei.

Ausblick: Der DAX zeige aktuell eine enorme Stärke und sei fast an einem Stück vom Verlaufstief bei 11.551 Punkten am 26. August bis fast 12.400 Punkte hochgelaufen. Bei dieser rasanten Aufwärtsrally seien zwei Kurslücken bei 11.957 und 12.292 Punkten gebildet worden, die zur Vorsicht mahnen würden.

Die Long-Szenarien: Der DAX habe mit dem Überschreiten des Widerstands von 12.250 Punkten Stärke gezeigt und dürfte trotz möglicher temporärer Korrekturen bis zum Kursziel der inversen SKS-Formation bei 12.465 Punkten hochlaufen. Erst ein Kursrückgang unter 12.250 Punkte könnte die Bären wieder ins Spiel bringen und eine längere Abwärtsbewegung ermöglichen.

Die Short-Szenarien: Falle der DAX im Verlauf wieder unter 12.250 Punkte, werde ein weiterer Rücklauf bis zur Unterstützung bei 12.030 und schließlich zur tiefen offenen Kurslücke bei 11.957 Punkten wahrscheinlich. Erst wenn der DAX diese tiefe Kurslücke bei 11.957 Punkten geschlossen habe, hätte der Index den Rücken für einen langfristigen Kursanstieg frei. (12.09.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.09.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Jede Serie geht einmal zu Ende - Chartanalyse
17.09.2019, BNP Paribas
Öl: Eine weitere Konsolidierung
17.09.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Royal Dutch Shell (Wochenchart): Absolute Kernunterstützung verteidigt - Chartanalyse
17.09.2019, BNP Paribas
DAX hat heute die Chance
17.09.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Wirecard (Wochenchart): Signalgeber bei 162,30 EUR - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG