Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: 12.600 Punkte im Fokus


18.10.2019 - 08:35:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) konnte am Vortag zunächst kräftig ansteigen und den Widerstand bei 12.700 Punkten herausnehmen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Im Tageshoch seien dann 12.814 Punkte erreicht worden. Hintergrund sei ein Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen zwischen London und Brüssel gewesen. Allerdings sei die Euphorie der Marktteilnehmer schnell wieder abgeebbt, nachdem die nordirische Partei DUP kurz nach der Einigung mitgeteilt habe, den Deal nicht mittragen zu wollen. Im weiteren Verlauf sei klar geworden, dass es der britische Premierminister Boris Johnson schwer haben dürfte, seine Vereinbarung mit Brüssel durch das Unterhaus zu bekommen. Die Abstimmung dazu solle am Samstag erfolgen. Der DAX habe daraufhin immer weiter abgegeben und sei auch wieder unter die Marke von 12.700 Punkten gerutscht.

Ausblick: Der DAX bleibe trotz des zügigen Anstiegs weiterhin angeschlagen. Der Leitindex sei massiv überkauft und stehe mit zwei offenen Gaps nach unten auf sehr wackligen Beinen. Es könnte schnell zu einem Abverkauf kommen. Als Signalmarke würden aktuell 12.600 Punkte gelten. Solange der DAX über 12.600 Punkte notiere, sei mit weiteren Hochläufen zu rechnen. Unter 12.600 Punkte dürfte sich die Lage für den DAX schnell eintrüben.

Die Short-Szenarien: Der DAX habe mit dem Hochlauf bis über 12.800 Punkte sein Verlaufshoch erreicht und sacke nun wieder langsam ab. Scheitere der Brexit-Deal im britischen Parlament, dürfte der DAX schnell bei 12.200 Punkten landen und das dort noch offene Gap schließen. Unter 12.200 Punkten dürfte der Index Kurs auf 12.100 und 12.000 Punkte nehmen.

Die Long-Szenarien: Der DAX könne sich im Bereich von 12.700 Punkten festsetzen und dieses Kursniveau behaupten. Gebe London grünes Licht für den Brexit-Deal mit der EU, könnte der Index schnell Kurs auf 12.800 und 12.900 Punkte nehmen. Besonders über 12.800 Punkten sollte sich neue Aufwärtsdynamik entwickeln. Die beiden Gaps auf der Unterseite würden jedoch zur Vorsicht mahnen. (18.10.2019/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
03.07.2020, BNP Paribas
Brent bewegt sich nach oben
03.07.2020, BNP Paribas
Palladium mit Dreiecksformation
03.07.2020, BNP Paribas
DAX: Zweite Abwärtswelle droht
03.07.2020, BNP Paribas
Merck: Gelingt der Ausbruch aus der bullischen Flagge? Chartanalyse
03.07.2020, UBS
DAX: Ausbruch nach oben
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG