Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Februar 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Weiter über 13.700 Punkte


14.02.2020 - 08:45:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) befindet sich seit dem Verlaufstief bei 12.973 Punkten vom 31. Januar im unteren Bereich des alten fallenden Trendkanals in einer rapiden Aufwärtsbewegung, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei habe am 14. Februar bei 13.226 Punkten der wichtige 50er EMA zurückerobert werden können. Damit sei bereits ein kurzfristiges Stärkesignal gesetzt worden. Der DAX habe dann auch weiter kräftig angezogen und fast ohne Gegenwehr der Bären bis auf über 13.700 Punkte zulegen und am 12. Februar bei 13.758 Punkten ein neues Allzeithoch markieren können. Am Vortag sei der Index zunächst kräftig eingebrochen. Der DAX sei dabei auch unter die Marke von 13.600 Punkten gefallen und habe ein Tagestief bei 13.576 Punkten markiert. Im Tagesverlauf habe sich der DAX aber wieder deutlich erholen und bei 13.745 Punkten aus dem Handel gehen können.

Ausblick: Der DAX zeige sich aktuell wieder sehr euphorisch und lasse kaum eine größere Korrektur zu. Allerdings bewege sich Index auch in sehr dünner Luft.

Die Short-Szenarien: Der DAX habe nach unten zahlreiche offene Gaps, unter anderem bei 13.501 und 13.077 Punkten. Aber auch deutlich tiefer bei 12.495 und 12.202 Punkten. Gaps würden in den seltensten Fällen komplett ignoriert, sondern im Verlauf auch wieder geschlossen. Zudem bewege sich der DAX weiterhin im Bereich des langfristigen Fibonacci-Fächers im Wochenchart bei aktuell 13.740 Punkten. Ob hier trotz der wackeligen Chartlage und der zahlreichen Krisen in der Welt ein Durchbruch der Bullen gelinge?

Die Long-Szenarien: Der DAX könne an die starke Aufwärtsdynamik der Vortage anknüpfen und den langfristigen Fibonacci-Fächer bei 13.740 Punkten nachhaltig erobern. In der Folge wäre dann mit einem weiteren Hochlauf bis 13.800, 13.840 und zur runden Marke von 14.000 Punkten zu rechnen. (14.02.2020/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.02.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Ausdehnung der Erholung
14.02.2020, BNP Paribas
Edelmetalle: Gewinne bei Palladium
14.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
STOXX Europe 600 (Monatschart): Nachhaltiger Ausbruch - Chartanalyse
14.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Bullen halten das Zepter fest in der Hand - Chartanalyse
14.02.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Commerzbank (Tageschart): Bodenbildung vollzogen - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG