Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Zweite Abwärtswelle droht


03.07.2020 - 09:26:35 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) erreichte nochmals das Hoch bei 12.616, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Na wunderbar, das sei unbedingt auch nötig gewesen im laufenden Zyklus. Schuld daran sei das fehlende S&P 500 Hoch bei 3.155 (Hoch vom 16.06.) gewesen.

SOMMER: Im etwas größeren Kontext drohe eine 2. Abwärtswelle zu mindestens 11.560 bzw. 11.390/11.300, solange der DAX nicht über 12.927 steige. Speziell nach dem zweiten, tagelang schon erwarteten 2. Test von 12.616 würden dafür wieder die Risiken steigen. Jegliche kurzfristige Abwärtsrisiken würden erst oberhalb von 12.927 erlöschen. HEUTE: Vorerst erwarte die BNP Paribas jedoch, dass der DAX zwischen 12.550 und 12.666,66 weitermache. Auch der Rücklauf zu 12.400 wäre noch keine Trendwende, denn ebenso von 12.400 könnte der DAX nochmal bis ca. 12.666,66 steigen. (03.07.2020/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
13.08.2020, BNP Paribas
Gold: Kursgewinne könnten folgen
13.08.2020, BNP Paribas
Merck: Aufwärtsbewegung intakt - Chartanalyse
13.08.2020, BNP Paribas
DAX: Gap vollständig geschlossen - Chartanalyse
13.08.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Fresenius: MACD weckt Hoffnungen - Chartanalyse
13.08.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Ausdehnung der Rally möglich - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG