Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

S&P 500 (Wochenchart): Anlaufziel plus Absicherung - Chartanalyse


20.01.2021 - 09:50:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Im Dunstkreis der Marke von 3.800 Punkten hat sich der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) zuletzt eine kleine Verschnaufpause gegönnt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Schließlich stamme das bisherige Rekordlevel (3.827 Punkte) vom 8. Januar. Auf Wochenbasis schlage sich diese Entwicklung in einem sog. Innenstab nieder. Wenn Anleger die Kursentwicklung von Juli bis Dezember 2020 als Schiebezone zwischen 3.200 und 3.600 Punkten interpretieren würden, dann ergebe sich aus der Höhe der Tradingrange ein rechnerisches Anschlusspotenzial bis in den Bereich von knapp 4.000 Punkten. Ein Spurt über die Marke von 3.824 Punkten - gleichbedeutend mit der "bullishen" Auflösung der o. g. "inside week" - würde in diesem Umfeld für ein zusätzliches Ausrufezeichen sorgen. Der beschriebenen Schiebezone komme allerdings auch unter Risikogesichtspunkten eine Schlüsselrolle zu. Schließlich markiere das Vorwochentief (3.663 Punkte) zusammen mit einem Fibonacci-Level (3.666 Punkte) den Auftakt zu einer wichtigen Rückzugszone, welche sich bis zur oberen Begrenzung der angeführten Tradingrange erstrecke. Abgerundet werde die hier entstehende Kumulationsunterstützung durch die Trendlinie (auf Monatsbasis akt. bei 3.652 Punkten), welche diverse Hochs seit Anfang 2018 verbinde. Damit könnteen Anleger ihren Stopp auf gut 3.600 Punkte anheben. (20.01.2021/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
02.03.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Flagge - die zweite! Chartanalyse
02.03.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Plug Power (Wochenchart): Kurzfristig zu stark korrigiert? Chartanalyse
02.03.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance zur Gegenbewegung
02.03.2021, UBS
DAX: Weiter seitwärts
02.03.2021, BNP Paribas
eBay: Startschuss für eine neue Rally? - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG