Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Januar 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

US-T-Bond-Future, Erholungsversuche


12.01.2017 - 09:27:19 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf das US-Rentenbarometer US-T-Bond-Future:

Zum Jahreswechsel 2016/17 geriet die 200-Wochen-Linie (akt. bei 148 27/32) beim US-T-BondFuture erstmals seit Herbst 2014 wieder ernsthaft in Gefahr. Nach den Kursverlusten aus der 2. Jahreshälfte 2016 konnte der Abwärtsbewegung in diesem Bereich aber ein Ende gesetzt werden.

Um jedoch endgültig Entwarnung geben zu können, bedarf es auch noch der Rückeroberung der ehemaligen Rekordstände von 2012 bei rund 153. Ein erster Versuch für dieses Unterfangen scheiterte zu Jahresbeginn, ein erneuter Anlauf hat nun aber durchaus Aussicht auf Erfolg. Grund für diese Einschätzung ist die Lage bei den technischen Indikatoren, die sich in den letzten Wochen verbessert hat.

So sind Stochastik und MACD auf Tagesbasis auf dem Weg nach Norden. Auf Wochensicht hat der Oszillator zudem ein frisches Einstiegssignal generiert und auch der Trendfolger nähert sich hier seiner Triggerlinie von unten an. Gefahren drohen dem US-Rentenbarometer, falls die angeführte Rückeroberung scheitert und im Anschluss die o. g. Glättungslinie nachhaltig unterschritten wird. In diesem Szenario findet sich als nächste markante Haltemarke erst wieder das Jahrestief vom 2015 bei 142 31/32. Kurzfristig stehen die Chancen aber gut, dass die eingeleitete technische Gegenbewegung auf die zuvor erlittenen Kursverluste fortgesetzt werden kann.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, Euphorie hast sich gelegt".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, moderater Handel" sowie den Artikel "DAX erhält Warnsignal" und "Bund-Future, robustes Verhalten".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, weitere Kletterpartie?" und "Gold, finstere Aussichten" und die Analyse "Bund-Future 2017, "the trend is your friend …"". (12.01.2017/dc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
08.09.2016, HSBC Trinkaus & Burkhardt
US-T-Bond, der Blick nach Norden
15.08.2016, HSBC Trinkaus & Burkhardt
T-Bond-Future, Vorsicht walten lassen
13.06.2016, HSBC Trinkaus & Burkhardt
T-Note, gelingt Weichenstellung?
09.05.2016, HSBC Trinkaus & Burkhardt
US-Rentenbarometer hisst die Flagge
14.04.2016, HSBC Trinkaus & Burkhardt
US-T-Bond-Future, Vorsicht!
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG