Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Dezember 2018 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Bund-Future: Verschnaufpause setzt sich fort


11.04.2018 - 08:30:00 Uhr
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Gestern kam der Bund-Future (ISIN DE0009652644/ WKN 965264) am frühen Nachmittag unter Abgabedruck, so die Analysten der Helaba.

Verantwortlich dafür sei die Rede des EZB-Ratsmitglieds Nowotny gewesen, wonach als erster Schritt nach Beendigung des QE-Programms der Einlagensatz von -0,4% auf -0,2% angehoben werden könnte. Die Seitwärtsbewegung der letzten Tage sowie die technischen Indikatoren würden darauf schließen lassen, dass der Bund-Future seine Verschnaufpause zunächst fortsetzen werde. Erste Widerstände würden die Analysten bei 159,49 und am Märzhoch bei 159,69 ausmachen. Haltemarken würden die Analysten an der Unterstützungslinie der Februar-Aufwärtsbewegung bei 158,99 sowie bei 158,73 lokalisieren. Die Trading-Range liege zwischen 158,40 und 159,70.

Am Primärmarkt stünden heute zwei Anleihen auf dem Programm. Die deutsche Schuldenagentur werde im ultralangen Laufzeitsegment mit einem Emissionsvolumen von 1,5 Mrd. EUR aktiv. Zudem werde eine US-Note mit einer Laufzeit von zehn Jahren versteigert. Bei der 10-jährigen US-Rendite habe sich zuletzt eine kurzzeitige Abwärtsbewegung bis 2,72% gezeigt. Zwar stelle der FED-Chef Jerome Powell weitere Zinserhöhungen in Aussicht, allerdings hätten sich seit Ende März die Zinserwartungen etwas reduziert. Die Rendite der Bunds dürfte nach Einschätzung der Analysten bei 0,5% einen Boden bilden. Somit könnte die bereits getestete Widerstandslinie der Februar-Abwärtsbewegung in den kommenden Tagen nachhaltig überschritten werden. (11.04.2018/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
07.12.2018, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Nachhaltige Gegenbewegung möglich
07.12.2018, BNP Paribas
Palladium: Neues Rekordhoch
07.12.2018, BNP Paribas
DAX unterschreitet Abwärtstrendkanal
07.12.2018, BNP Paribas
Fresenius: Abwärtsbewegung bestätigt - Chartanalyse
07.12.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
S&P 500 (Tageschart): Hoffnungen auf kurzfristige Bodenbildung zerschlagen - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG