Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Euro-Bund-Future (Kontrakt März 2019, Monatschart): Erfolgreicher Jahresstart - Chartanalyse


01.02.2019 - 08:30:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Kursavancen der letzten Monate fanden beim Euro-Bund-Future (ISIN: DE0009652644, WKN: 965264) zu Jahresbeginn eine unmittelbare Fortsetzung, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Das Rentenbarometer habe damit Kapital aus dem jüngsten "bullish engulfing" auf Quartalsbasis schlagen können, welches sogar die Körper der sechs vorangegangenen 3-Monats-Perioden umschließe. Gleichzeitig würden sich der zuletzt diskutierte Doppelboden sowie die "bullishe" Auflösung der Korrekturflagge seit dem bisherigen Allzeithoch vom Juni 2016 bei 168,86 verfestigen. Beide Chartmuster seien absolute Kernargumente sowohl im Jahresausblick der Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt als auch in ihrer letzten Analyse. Rein rechnerisch ergebe sich aus beiden Formationen ein kalkulatorisches Kursziel im Bereich von 170, d. h. der alte Rekordstand müsse keineswegs das Ende der Fahnenstange markieren. Rückenwind komme dabei von der Indikatorenseite. So generiere der MACD gerade ein neues Einstiegssignal, während der RSI einen Abwärtstrend zu den Akten gelegt habe. Für einen nachhaltigen Trendimpuls würden auch die eng beieinanderliegenden Bollinger Bänder sprechen. Technisch motivierte Anleger könnten den Stopp auf der Unterseite auf die Kreuzunterstützung aus der 38-Monats-Linie und der ehemaligen Flaggenbegrenzung (akt. bei 162,76/162,46) nachziehen. (01.02.2019/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
18.02.2019, UBS
DAX: Ein starker Konter der Bullen
18.02.2019, UBS
Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
KION: 54,21-Euro-Marke auf der Wunschliste - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
QIAGEN: Positive Weichenstellungen - Chartanalyse
18.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX: Die großen Leitplanken
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG