Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Juli 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Euro-Bund-Future (Kontrakt Juni 19) (Tageschart): Dreieck als Taktgeber - Chartanalyse


10.05.2019 - 09:15:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Nachdem wir gestern an dieser Stelle den Quartalschart des Euro-Bund-Future (ISIN: DE0009652644, WKN: 965264) auf den Prüfstand gestellt haben, möchten wir heute die Gelegenheit nutzen, um die Zeitebene herunterzubrechen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Grundsätzlich stelle diese Herangehensweise ein sehr schlüssiges Konzept dar. Im konkreten Fall lägen in der hohen Zeitebene die beiden gestern angeführten und abgeschlossenen Konsolidierungsmuster als strategische Kurstreiber vor. Auf Tagesbasis komme ein nahezu idealtypischer Rücksetzer auf die alten Ausbruchsmarken bei rund 164 hinzu. Mit anderen Worten: Der beschriebene Pullback bestätige den Ausbruch. Gleichzeitig vollziehe sich die Kursentwicklung der letzten zwei Monate in Form eines Dreiecks, d. h. ein Spurt über die obere Dreiecksbegrenzung (akt. bei 166,68) sollte neues Aufwärtsmomentum entfachen. Deshalb fungiere eine Auflösung des beschriebenen Konsolidierungsmusters als wichtiger Katalysator für einen Anlauf auf das bisherige Allzeithoch bei 168,86. Rein rechnerisch eröffne ein Ausbruch auf der Oberseite sogar ein hinreichendes Anschlusspotenzial, um perspektivisch neue Rekordstände zu erreichen. Um dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, gelte es in Zukunft, die Kernunterstützung bei rund 164 nicht mehr zu unterschreiten. (10.05.2019/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.07.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Wenig Dynamik
22.07.2019, BNP Paribas
DAX: Wichtigen Parameter aufgegeben
22.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Unterstützung sollte zunächst halten - Chartanalyse
22.07.2019, UBS
DAX: 12.200 Punkte-Marke im Fokus
22.07.2019, BNP Paribas
Deutsche Telekom-Aktie notiert an einem wichtigen Unterstützungsbereich - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG