Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Euro-Bund-Future (Kontrakt September 2019) (Tageschart): Wie ein Schweizer Uhrwerk - Chartanalyse


17.06.2019 - 10:30:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Mit 171,99 hat der Euro-Bund-Future (ISIN: DE0009652644, WKN: 965264) zum Wochenabschluss erneut ein neues Rekordhoch verbuchen können, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Beherrschendes Thema dürfte derzeit allerdings die große Kurslücke bei 169,01/170,98 sein, welche durch den Kontraktwechsel auf den September-Future in der vorletzten Woche entstanden sei. Per Saldo sei die Haussetendenz des Zinsbarometers absolut intakt. Dennoch würden inzwischen verschiedene Indikatoren eine überhitzte Marktverfassung signalisieren. Schließlich notiere der RSI tief im überkauften Terrain, während der trendfolgende MACD ebenfalls auf einem historisch hohen Niveau notiert. Selbst bei wöchentlicher Berechnungsweise sei der zuerst angeführte Oszillator mittlerweile in seine obere Extremzone vorgestoßen. In der Konsequenz sollten bereits investierte Anleger zwar am Ball bleiben, doch das Money Management gewinne eindeutig an Bedeutung. Da das zuvor beschriebene Rollover-Gap bestens mit dem ehemaligen Rekordstand vom Juni 2016 bei 168,86 harmoniere, sei die auf diesem Niveau entstehende Kumulationsunterstützung zur Gewinnabsicherung prädestiniert. (17.06.2019/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
22.11.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Platz nach oben
22.11.2019, BNP Paribas
Palladium hat Spielraum
22.11.2019, BNP Paribas
Amgen: Weitere Gewinne bis 236,38 USD möglich - Chartanalyse
22.11.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Gap + Fibonacci-Cluster = wichtige Unterstützung - Chartanalyse
22.11.2019, BNP Paribas
DAX: Seitwärts auf hohem Niveau
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG