Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Bund-Future: Aufwärtsbewegung setzt sich fort


16.08.2019 - 08:53:55 Uhr
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Das chinesische Finanzministerium bezeichnete gestern die neuen US-Einfuhrzölle als einen Rückschlag bei dem Versuch, eine Einigung zu erzielen, und wäre gezwungen, entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen, so die Analysten der Helaba.

Zudem habe sich EZB-Ratsmitglied Rehn für eine deutliche Lockerung der Geldpolitik ausgesprochen. Der Bund-Future (ISIN DE0009652644/ WKN 965264) habe ein neues Allzeithoch bei 179,66 markiert. Die Indikatoren würden die steile Aufwärtsbewegung des Futures untermauern, welche seit Mitte Juli zu beobachten sei. RSI und Stochastik würden im überkauften Bereich aber vor Rückschlagpotenzial warnen. Haltemarken würden die Analysten bei 178,49, bei 177,74 und bei 177,54 (Juli-Trendlinie) lokalisieren. Die Trading-Range liege zwischen 178,50 und 179,80.

US-Präsident Trump dränge die FED erneut zu Zinssenkungen. So habe er jüngst betont, dass die FED die Zinsen zu früh erhöht habe und zu langsam senke und damit ein Problem für die Wirtschaft darstelle. Die Sorgen vor einer weiteren Abkühlung der Konjunktur würden die Renditen dies- und jenseits des Atlantiks sinken lassen. Die Rendite deutscher Bundeswertpapiere mit zehn Jahren Laufzeit habe gestern bei -0,71% ein neues Allzeittief markiert. Seit Oktober letzten Jahres sei der Abwärtstrend intakt, welcher heute bei -0,23% verlaufe. In den USA rentiere die zehnjährige Benchmarkanleihe aktuell bei 1,53%. In diesem Zusammenhang sei auch die Zinsstrukturkurve von Interesse. Die Differenz zwischen Treasury Notes mit 10 und 2 Jahren Laufzeiten betrage nur noch zwei Basispunkte. Kurzzeitig sei die Kurve in den letzten Tagen bereits invers gewesen. (16.08.2019/alc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
04.08.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance, die Rally auszudehnen
04.08.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
DAX (Tageschart): Guter Auftakt in den Problemmonat - Chartanalyse
04.08.2020, BNP Paribas
Silber: Chance zum Pullback
04.08.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
adidas (Tageschart): Guter Chance-Risiko-Mix auf der Short-Seite - Chartanalyse
04.08.2020, BNP Paribas
DAX zunächst auf Talfahrt
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG