Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 

 
 

Gold, das große Bild


10.11.2016 - 09:39:33 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Rohstoff-Analysten der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Goldpreis:

Mit einer Schwankungsbreite von fast 70 USD zeigte auch der Goldpreis gestern die größte Tagesrange seit Ende Juni. Wie so oft in den letzten Wochen fand das Edelmetall dabei Halt im Bereich der 200-TagesLinie (akt. bei 1.280 USD).

Abseits dieser kurzfristigen Entwicklung messen wir auf der Unterseite der Marke von 1.200 USD unverändert eine hohe Bedeutung bei. Von März bis Juni wurde auf diesem Niveau jeweils die Monatstiefs ausgeprägt, weshalb Anleger dieses Level als Stopp-Loss heranziehen können.

Auf der Oberseite sollten Investoren dem seit dem Allzeithoch vom September 2011 bei 1.920 USD bestehenden Korrekturtrend (akt. bei 1.344 USD) ihre Aufmerksamkeit schenken.

Gelingt der Bruch dieser Trendlinie, wäre die Korrektur der letzten fünf Jahre endgültig Geschichte. Das bisherige Jahreshoch bei 1.375 USD bzw. das Pendant vom März 2014 bei 1.392 USD dürften im Erfolgsfall nur Durchgangsstationen auf dem Weg nach Norden darstellen. Mut im Hinblick auf einen langfristigen Befreiungsschlag macht die Bodenbildung im Verlauf des RSI sowie der auf Monatsbasis freundlich zu interpretierende trendfolgende MACD.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX ist orientierungslos".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, alles nicht so schlimm?" sowie den Artikel "DAX, zu Tode betrübt bis himmelhoch jauchzend" und " S&P500, Flinte ins Korn geworfen?".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX vor weiterem Move?" und "DAX, der "weiße Block"" und die Analyse "Öl, kaum noch Hoffnung". (10.11.2016/dc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
14.07.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Gold, der Kampf der Gold-Bullen
07.07.2017, IG Markets
Öl, der technische Support
06.07.2017, derivatecheck.de
Das Auf und Ab des Goldpreises
05.07.2017, IG Markets
Öl, die technische Kurserholung
27.06.2017, IG Markets
Platin, Ampel auf Rot
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG