Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat März 2017 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?




 
Ankundigung für 0 04:0    US Verbrauchervertrauen März um 0 04:0 Uhr

 
 

Öl, extrem bedeutende Weichenstellung


07.12.2016 - 08:31:20 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Rohstoff-Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Ölpreis (WTI):

Ein kleiner Zündfunke fehlt noch und beim Ölpreis entsteht eine charttechnisch extrem bedeutende Weichenstellung. Als solche definieren wir weiterhin einen nachhaltigen Sprung über die horizontalen Barrieren bei 51/52 USD. Schließlich würde im Erfolgsfall nicht nur ein aufsteigendes Dreieck nach oben aufgelöst, sondern gleichzeitig auch eine große inverse Schulter-Kopf-SchulterFormation vervollständigt.

Gleich zwei positiv aufgelöste Chartmuster sollten dem Ölpreis dann Auftrieb bis zunächst rund 60 USD geben. Auf diesem Niveau bildet das Tief vom Juli 2009 im Zusammenspiel mit den Hochs des Jahres 2015 die nächste wichtige Widerstandszone.

Das aus den beiden Chartformationen jeweils ableitbare Kursziel ließe sogar auf "mehr" hoffen, so dass langfristig sogar ein Anlauf auf die 200-Wochen-Linie (akt. bei 70,31 USD) möglich erscheint. Auf der Unterseite sollte die 200-Tages-Linie (akt. bei 44,99 USD), die sich zuletzt drei Mal als solider Halt herausgestellt hat, in Zukunft nicht mehr unterschritten werden. Ansonsten erhielte das hier gezeichnete Positivszenario einen herben Dämpfer.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, "Weihnachtsrally" ab Mitte Dezember?".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, "short- squeeze"?" sowie den Artikel "DAX, Fibonacci-Cluster als Ziel" und "Euro (EUR/USD), Signallinie überschritten".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX erhält Rückendeckung" und "DAX, Jahreshoch in greifbarer Nähe" und die Analyse "EuroSTOXX50, die dreifache Verschachtelung". (07.12.2016/dc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
10.03.2017, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Öl, der Schlag ins Kontor
10.03.2017, IG Markets
Öl, schwarzes Gold unter Druck
08.03.2017, IG Markets
Silber, Ausbruch gescheitert - Rutsch droht
07.03.2017, IG Markets
Platin testet Durchschnittslinie
07.03.2017, IG Markets
Öl, Kursanstieg scheitert an technischer Marke
 

Copyright 1998 - 2017 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG