Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name


Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Brent-Ölpreis: Bären waren im Vorteil


03.07.2018 - 12:30:49 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Für den Ölpreis ging es zum Wochenstart zunächst deutlich abwärts, wie aus der Veröffentlichung "dailyÖL" der BNP Paribas hervorgeht.

Die Notierungen seien bis zur Unterstützung bei 77,09 USD gerutscht, hätten sich dann aber fangen können.

Sollte sich Brent auch unter die 77,09 USD bewegen, würde sich ein Verkaufssignal andeuten, welches weitere Abgaben bis in den Bereich 75,84 USD ermöglichen könnte. Die dann intraday erkennbare SKS-Formation dürfte darüber hinaus auch weitere Abgaben möglich werden lassen. Trendbestätigend wäre aus der bullischen Flagge der Vortage aber ein Ausbruch auf der Oberseite möglich. Bereits oberhalb der 78,15 USD könnte sich der Weg wieder in Richtung der 79,53 USD öffnen. (03.07.2018/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
15.02.2019, UBS
Silber: Reicht das bereits aus?
15.02.2019, UBS
DAX: Die Verkäufer sind noch da
15.02.2019, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Weiterer Spielraum gegeben
15.02.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
EURO STOXX 50 (Tageschart): Die nächsten 100 Punkte sind entscheidend - Chartanalyse
15.02.2019, BNP Paribas
Gold kann sich fangen
 

Copyright 1998 - 2019 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG