Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat August 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Gold (Quartalschart): Wie ein Schweizer Uhrwerk - Chartanalyse


29.07.2020 - 12:03:04 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Spurt über die Tiefs der Jahre 2011 und 2012 bei 1.800 USD hat sich als der erwartete Katalysator für den Goldpreis erwiesen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Mittlerweile sei das bisherige Allzeithoch von September 2011 bei 1.920 USD Geschichte und das Edelmetall habe sein Rekordlevel bis auf fast 2.000 USD/Uz. Ausbauen können. Werde sich die Rally der letzten Monate fortsetzen? Wo würden sich im "uncharted territory" mögliche Anlaufziele befinden? Die von 2011 bis 2015 ausgebildete Korrekturflagge bleibe das Kernargument der Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt bei der Beantwortung dieser Fragen. Das kalkulatorische Kursziel aus dem angeführten Trendbestätigungsmuster lasse sich perspektivisch auf rund 2.280 USD taxieren. Diese Marke harmoniere recht gut mit der 138,2%-Fibonacci-Projektion des gesamten Baisseimpulses von 2011 bis 2015 bei 2.254 USD. Auch unter saisonalen Gesichtspunkten mache das Edelmetall derzeit eine gute Figur. Während der Goldpreis im 2. Halbjahr generell zur Stärke neige, beginne jetzt eine bis Ende September andauernde, besonders gute Edelmetallphase. Den Stopp für bestehende Positionen und auch für Neuengagements könnten Anleger auf das Niveau der eingangs erwähnten Schlüsselmarke bei 1.800 USD nachziehen. (29.07.2020/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
13.08.2020, BNP Paribas
Gold: Kursgewinne könnten folgen
13.08.2020, BNP Paribas
Merck: Aufwärtsbewegung intakt - Chartanalyse
13.08.2020, BNP Paribas
DAX: Gap vollständig geschlossen - Chartanalyse
13.08.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Fresenius: MACD weckt Hoffnungen - Chartanalyse
13.08.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Ausdehnung der Rally möglich - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG