Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat November 2020 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

Palladium mit Verkaufswelle


20.11.2020 - 10:45:00 Uhr
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Nach der Verteidigung der Unterstützung bei 2.150 USD zog Palladium (ISIN: XC0009665529, WKN: XPDUSD) im November kurzzeitig über die Hürde bei 2.405 USD an, ehe die Bullen durch eine steile Verkaufswelle wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurden, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDEL" der BNP Paribas hervorgeht.

In einer geradlinigen Abwärtsbewegung habe der Wert an die 2.248-USD-Marke gesetzt und versuche seither diesen Support zu verteidigen.

Die Wucht der Verkaufswelle spreche für weitere Verluste und die Tatsache, dass den Bullen bislang keine spürbare Erholung gelungen sei, sei auch nicht positiv zu werten. Unterhalb von 2.248 USD dürfte der Wert wieder bis 2.150 USD einbrechen. Selbst Verluste bis 2.084 USD wären in der Folge möglich. Derzeit würde erst ein Anstieg über die kleine Hürde bei 2.350 USD für eine Erholung bis 2.405 USD sprechen. Doch nur ein Ausbruch über diesen starken Widerstand könnte die Korrekturphase aktuell beenden. (20.11.2020/ac/a/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
30.11.2020, BNP Paribas
Brent-Ölpreis: Chance auf Rally-Ausdehnung
30.11.2020, BNP Paribas
Gold: Verkaufssignal - Chartanalyse
30.11.2020, BNP Paribas
DAX: Ausbruchsversuch nach oben - Chartanalyse
30.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
S&P 500: Marktbreite extrem gut! Zu gut?
30.11.2020, BNP Paribas
Netflix: Enge Range seitwärts - Chartanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG